Rosa Kletterrose
Rosa
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Rosa Kletterrose: Eine hübsche, dekorative Blume. Alles über die rosa Kletterrose

Die wunderschöne rosafarbene Kletterrose ist eine beliebte Pflanze in den Gärten unserer Regionen - und das zu Recht! Ihre zarten Blüten und ihr eleganter Wuchs verleihen jedem Raum, ob groß oder klein, einen gewissen Charme. Im reifen Zustand kann die Pflanze zwischen 1,5 und 10 m hoch werden. In einem lehmigen, humusreichen Boden mit viel Sonne wird sie ihr Bestes geben und eine vertikale und/oder horizontale Fläche bedecken (eine Mauer, eine Pergola, einen Torbogen...). Von Mai bis Oktober blüht sie mit hübschen, mehr oder weniger opulenten Rosen. Die rosa Kletterrose ist leicht zu kultivieren und zu pflegen und hat einen sehr interessanten dekorativen Wert im Garten, aber auch auf einer Terrasse oder einem Balkon.

Einige Tipps zur Pflanzung der rosa Kletterrose

Das Pflanzen einer rosafarbenen Kletterrose verleiht jedem Garten Schönheit und Eleganz, erfordert aber ein wenig Organisation und Vorarbeit. Wenn Sie die Rose ins Freiland pflanzen, sollten Sie einen Platz mit mindestens sechs Stunden Sonne pro Tag und gut durchlässigem Boden wählen. Das Loch muss tief genug sein, um seine Wurzeln aufzunehmen. Mischen Sie Kompost oder Mist unter, um der Pflanze beim Anwachsen zu helfen.

Wenn Sie sich für die Pflanzung in einem Topf entscheiden, empfehlen die Bakker Gärtner, einen Behälter zu verwenden, der mindestens 45 cm breit ist und über Drainagelöcher verfügt. Achten Sie darauf, eine qualitativ hochwertige Mischung zu verwenden und gießen Sie regelmäßig mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne, damit der Boden feucht, aber nicht nass bleibt. Es ist wichtig, dass Sie Ihrer neuen Pflanze eine angemessene Unterstützung bieten. Behalten Sie Ihren Rosenstrauch jedoch während seiner ersten Wachstumsperiode im Auge. Achten Sie darauf, dass sie gut an ihrer Stütze befestigt ist und sich nicht unter dem Gewicht ihrer Blüten verbiegt.

Schneiden Sie sie am Ende der Saison leicht zurück, um das Wachstum neuer Zweige und Blüten zu fördern. So kann die Sorte ihre schöne Silhouette beibehalten. Entfernen Sie nebenbei tote Äste und verwelkte Blüten.

Wie pflegen Sie Ihre Pflanze?

Die rosa Kletterrose ist eine robuste Pflanze, die nur wenig Pflege benötigt. Neben einem regelmäßigen jährlichen Schnitt rät Ihnen unser Expertenteam, auf Krankheiten und potenzielle Schädlinge wie Blattläuse und Spinnmilben zu achten. Bei einem Befall sollten Sie Ihre Pflanze schnell behandeln.

Beachten Sie, dass diese Kletterpflanze anfällig für Krankheiten wie Rost, Schorf und die Schwarzfleckenkrankheit ist. Um diesen Gefahren vorzubeugen, sollten Sie darauf achten, dass der Boden Ihrer Kultur nicht zu feucht ist und Sie die Blätter nicht direkt gießen. Denken Sie auch daran, die Pflanzen gut zu belüften, indem Sie abgestorbene Blätter und trockene Zweige entfernen. Vermeiden Sie es, die Pflanzen in den Schatten zu stellen. Laut den Bakker-Experten werden sie an einem solchen Standort weniger Blüten produzieren.

Um schönere und größere Blüten zu erhalten, düngen Sie den Boden regelmäßig mit einem phosphor- und kalireichen Dünger. Bitte beachten. Während der Blütezeit muss die Erde nicht gedüngt werden, damit die Blüten nicht verbrennen.

Mögliche Kombinationen mit der rosa Kletterrose

Bei der Auswahl von Begleitern, die neben einer rosa Kletterrose gepflanzt werden sollen, empfehlen die Bakker Gärtner, Sorten zu wählen, die die gleichen Ansprüche wie die Kletterrose haben. Efeu, Immergrün und Bodendeckerrosen sind alle eine gute Wahl. Wählen Sie Pflanzen, die Ihrer Rose während des Wachstums eine Stütze bieten. Beachten Sie, dass diese schöne Kletterrose im Gegensatz zu anderen Pflanzen, wie z. B. der Clematis, eine Stütze zum Wachsen benötigt. Rankgitter, Zäune und andere Strukturen können der rosa Kletterrose ebenfalls einen idealen Wachstumsrahmen bieten. Mit ein wenig Planung können Sie einen Garten anlegen, der sowohl schön als auch funktional ist!

Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie viele Jahre lang Freude an einem wunderschönen und farbenfrohen Garten haben.

Ref : 030569

Rosa Kletterrose Rosa

Rosa Kletterrose
Rosa
Normaler Preis 5,49 €
Verkaufspreis 5,49 € Normaler Preis 5,49 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Juni - Oktober
Pflanzzeit Februar - Mai, Oktober - Dezember
Pflanzabstand 80 - 100 cm
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Beschreibung

Rosa Kletterrose: Eine hübsche, dekorative Blume.

Alles über die rosa Kletterrose

Die wunderschöne rosafarbene Kletterrose ist eine beliebte Pflanze in den Gärten unserer Regionen - und das zu Recht! Ihre zarten Blüten und ihr eleganter Wuchs verleihen jedem Raum, ob groß oder klein, einen gewissen Charme. Im reifen Zustand kann die Pflanze zwischen 1,5 und 10 m hoch werden. In einem lehmigen, humusreichen Boden mit viel Sonne wird sie ihr Bestes geben und eine vertikale und/oder horizontale Fläche bedecken (eine Mauer, eine Pergola, einen Torbogen...). Von Mai bis Oktober blüht sie mit hübschen, mehr oder weniger opulenten Rosen. Die rosa Kletterrose ist leicht zu kultivieren und zu pflegen und hat einen sehr interessanten dekorativen Wert im Garten, aber auch auf einer Terrasse oder einem Balkon.

Einige Tipps zur Pflanzung der rosa Kletterrose

Das Pflanzen einer rosafarbenen Kletterrose verleiht jedem Garten Schönheit und Eleganz, erfordert aber ein wenig Organisation und Vorarbeit. Wenn Sie die Rose ins Freiland pflanzen, sollten Sie einen Platz mit mindestens sechs Stunden Sonne pro Tag und gut durchlässigem Boden wählen. Das Loch muss tief genug sein, um seine Wurzeln aufzunehmen. Mischen Sie Kompost oder Mist unter, um der Pflanze beim Anwachsen zu helfen.

Wenn Sie sich für die Pflanzung in einem Topf entscheiden, empfehlen die Bakker Gärtner, einen Behälter zu verwenden, der mindestens 45 cm breit ist und über Drainagelöcher verfügt. Achten Sie darauf, eine qualitativ hochwertige Mischung zu verwenden und gießen Sie regelmäßig mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne, damit der Boden feucht, aber nicht nass bleibt. Es ist wichtig, dass Sie Ihrer neuen Pflanze eine angemessene Unterstützung bieten. Behalten Sie Ihren Rosenstrauch jedoch während seiner ersten Wachstumsperiode im Auge. Achten Sie darauf, dass sie gut an ihrer Stütze befestigt ist und sich nicht unter dem Gewicht ihrer Blüten verbiegt.

Schneiden Sie sie am Ende der Saison leicht zurück, um das Wachstum neuer Zweige und Blüten zu fördern. So kann die Sorte ihre schöne Silhouette beibehalten. Entfernen Sie nebenbei tote Äste und verwelkte Blüten.

Wie pflegen Sie Ihre Pflanze?

Die rosa Kletterrose ist eine robuste Pflanze, die nur wenig Pflege benötigt. Neben einem regelmäßigen jährlichen Schnitt rät Ihnen unser Expertenteam, auf Krankheiten und potenzielle Schädlinge wie Blattläuse und Spinnmilben zu achten. Bei einem Befall sollten Sie Ihre Pflanze schnell behandeln.

Beachten Sie, dass diese Kletterpflanze anfällig für Krankheiten wie Rost, Schorf und die Schwarzfleckenkrankheit ist. Um diesen Gefahren vorzubeugen, sollten Sie darauf achten, dass der Boden Ihrer Kultur nicht zu feucht ist und Sie die Blätter nicht direkt gießen. Denken Sie auch daran, die Pflanzen gut zu belüften, indem Sie abgestorbene Blätter und trockene Zweige entfernen. Vermeiden Sie es, die Pflanzen in den Schatten zu stellen. Laut den Bakker-Experten werden sie an einem solchen Standort weniger Blüten produzieren.

Um schönere und größere Blüten zu erhalten, düngen Sie den Boden regelmäßig mit einem phosphor- und kalireichen Dünger. Bitte beachten. Während der Blütezeit muss die Erde nicht gedüngt werden, damit die Blüten nicht verbrennen.

Mögliche Kombinationen mit der rosa Kletterrose

Bei der Auswahl von Begleitern, die neben einer rosa Kletterrose gepflanzt werden sollen, empfehlen die Bakker Gärtner, Sorten zu wählen, die die gleichen Ansprüche wie die Kletterrose haben. Efeu, Immergrün und Bodendeckerrosen sind alle eine gute Wahl. Wählen Sie Pflanzen, die Ihrer Rose während des Wachstums eine Stütze bieten. Beachten Sie, dass diese schöne Kletterrose im Gegensatz zu anderen Pflanzen, wie z. B. der Clematis, eine Stütze zum Wachsen benötigt. Rankgitter, Zäune und andere Strukturen können der rosa Kletterrose ebenfalls einen idealen Wachstumsrahmen bieten. Mit ein wenig Planung können Sie einen Garten anlegen, der sowohl schön als auch funktional ist!

Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie viele Jahre lang Freude an einem wunderschönen und farbenfrohen Garten haben.

Ref : 030569

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bakker Trusted Shop