Kletterrose violett
Rosa
Zu Produktinformationen springen
Niedriger Preis
1 von 2
Violette Kletterrose: Wunderschöne Pflanze mit raffinierten und eleganten Blüten.

Die violette Kletterrose ist eine unbestreitbare Bereicherung, wenn es darum geht, eine unansehnliche Mauer zu verkleiden und dem Garten etwas Höhe zu verleihen. Es handelt sich um eine Pflanze, die zur Familie der Rosaceae gehört. Diese schöne Rose bedeckt sich mit eleganten und zarten Blüten. Sie kann ganz einfach an einer Stütze entlang die Wände hinaufklettern. Auch eine Pergola oder andere vertikale oder horizontale Strukturen lassen sich damit wunderbar schmücken. Die Bakker-Berater können Ihnen diese Pflanze wärmstens empfehlen, wenn Sie Ihrem Garten eine schöne, farbenfrohe Note verleihen möchten.

Die charakteristischen Merkmale dieser Rose

Die violette Kletterrose hat sommergrünes Laub, d.h. sie wirft ihre Blätter im Winter ab. Die Blätter sind dunkelgrün und haben eine glänzende Oberfläche. Die Blüten sind violett. Ihre Größe variiert zwischen 4 und 5 cm im Durchmesser. Die Rosen werden von langen Stielen getragen, die es der Pflanze ermöglichen, zu klettern.

Verschiedene Verwendungszwecke der violetten Kletterrose

Neben ihren dekorativen Vorzügen ist die violette Kletterrose auch für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt und beliebt. Die Blätter und Blüten werden zur Behandlung von Atemwegsbeschwerden, Husten, Rheuma und Gelenkschmerzen verwendet. Die Blätter werden auch zur Behandlung von Hämorrhoiden und Wunden eingesetzt. Die Blüten und Blätter werden in der Regel als Aufguss oder Absud zur Behandlung dieser Beschwerden verwendet.

Die violette Kletterrose wird auch zur Herstellung von Parfüms und Kosmetika verwendet. Aus den Rosenblättern werden z. B. Hautlotionen hergestellt. Die Blätter und Stängel werden für die Herstellung von Naturkosmetika wie Seifen und Körperlotionen verwendet.

Die violette Kletterrose wird aufgrund ihrer wunderschönen Blüten und ihrer langen Blütezeit häufig für die Produktion von Schnittrosen verwendet. Diese Pflanze wird häufig für den Verkauf in Rosenvasen, Blumenarrangements, Hochzeiten und Zeremonien angebaut.

Diese Sorte wird auch wegen ihrer kulinarischen Eigenschaften geschätzt. Die Bakker Gärtnerei lädt Sie ein, die Blütenblätter für die Herstellung von Rosensaft zu verwenden, der dann in Getränken und Desserts verarbeitet werden kann. Aus den Blütenblättern lässt sich auch Rosenmarmelade herstellen, die häufig als Beilage zu Käse und Gebäck verwendet wird.

Wachstumsbedingungen der violetten Kletterrose

Für ein optimales Wachstum bevorzugt die violette Kletterrose einen gut durchlässigen Boden, der vor allem reich an organischen Stoffen ist. Unserer Erfahrung nach braucht diese Pflanze auch Sonne, mindestens 6 Stunden am Tag, um richtig zu blühen. Während Kletterrosen normalerweise an Mauern, Spalieren, Zäunen oder anderen Stützkonstruktionen wachsen müssen, ist es durchaus möglich, sie frei auf dem Boden wachsen zu lassen. Mit der richtigen Pflege kann die violette Kletterrose viele Jahre alt werden.

Tipps für eine erfolgreiche Kultivierung der violetten Kletterrose

Die Pflanzung der violetten Kletterrose ist relativ einfach. Graben Sie dazu ein Loch, das mindestens doppelt so breit und tief wie der Wurzelballen ist. Unsere Bakker-Experten raten Ihnen, der Erde Kompost oder Mist beizumischen, um die Pflanze mit Nährstoffen zu versorgen. Wichtig ist, dass Sie die Rose sorgfältig in das Loch setzen und dieses mit Erde auffüllen, bevor Sie sie reichlich gießen. Unserer Sicht auf diese Rose zufolge ist es in den ersten Jahren nach der Pflanzung unbedingt erforderlich, sie vor starken Winden und Winterfrösten zu schützen.

Pflege dieser Pflanze

Während des gesamten Wachstums Ihrer Pflanze empfiehlt unser Expertenteam, sie regelmäßig zu beschneiden, um zu verhindern, dass sie zu buschig wird, und um eine gesunde Entwicklung zu fördern. Wenn Sie Ihren Garten doppelt verschönern möchten, sollten Sie wissen, dass die violette Kletterrose durch Stecklinge oder durch Teilung der Büschel vermehrt werden kann.

Die violette Kletterrose wird oft als winterharte Pflanze bezeichnet, die vielen verschiedenen Witterungsbedingungen standhalten kann. Sie stellt in der Regel geringe Ansprüche an Bewässerung und Düngung, sollte aber vor Krankheiten und häufigen Schädlingen wie Blattläusen, Spinnmilben und Pilzkrankheiten geschützt werden.

Die besten Kombinationen mit dieser verführerischen Pflanze

Die violette Kletterrose ist eine vielseitige Pflanze, die in vielen Arten von Gärten und Grünanlagen verwendet werden kann. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, die Sorten zu wählen, die sich wunderbar mit ihr kombinieren lassen. Hohe Pflanzen wie Stockrosen oder Rittersporn werden empfohlen. Sie können ihm als Stütze dienen. Langsamer wachsende Sorten wie Lavendel oder Thymian eignen sich hingegen gut als Bodendecker. Die Blüten der violetten Kletterrose sind eine wertvolle Bereicherung, die vom Sommer bis zum Herbst Farbe und Interesse in den Garten bringt. Durch die Wahl sich ergänzender Pflanzen können Sie einen wunderschönen, harmonischen Garten anlegen, an dem Sie viele Jahre lang Freude haben werden.

Mit einem Minimum an Pflege wird Ihre violette Kletterrose Ihnen strahlende Rosen schenken, die Ihren Garten für lange Zeit verschönern werden!

Kletterrose violett Rosa

Kletterrose violett
Rosa
Normaler Preis 5,95 €
Verkaufspreis 5,95 € Normaler Preis 5,95 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Juni - Oktober
Pflanzzeit Februar - Mai, Oktober - Dezember
Pflanzabstand 80 - 100 cm
Arten von Klimazonen Milder Ozean, Gemäßigtes Klima
Bodenarten Tonhaltiger Boden, Kalkhaltiger Boden, Drainierter Boden
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 300 cm
Translation missing: de.products.accordions.specification-tab.use Kletterpflanze
Beschreibung

Violette Kletterrose: Wunderschöne Pflanze mit raffinierten und eleganten Blüten.

Die violette Kletterrose ist eine unbestreitbare Bereicherung, wenn es darum geht, eine unansehnliche Mauer zu verkleiden und dem Garten etwas Höhe zu verleihen. Es handelt sich um eine Pflanze, die zur Familie der Rosaceae gehört. Diese schöne Rose bedeckt sich mit eleganten und zarten Blüten. Sie kann ganz einfach an einer Stütze entlang die Wände hinaufklettern. Auch eine Pergola oder andere vertikale oder horizontale Strukturen lassen sich damit wunderbar schmücken. Die Bakker-Berater können Ihnen diese Pflanze wärmstens empfehlen, wenn Sie Ihrem Garten eine schöne, farbenfrohe Note verleihen möchten.

Die charakteristischen Merkmale dieser Rose

Die violette Kletterrose hat sommergrünes Laub, d.h. sie wirft ihre Blätter im Winter ab. Die Blätter sind dunkelgrün und haben eine glänzende Oberfläche. Die Blüten sind violett. Ihre Größe variiert zwischen 4 und 5 cm im Durchmesser. Die Rosen werden von langen Stielen getragen, die es der Pflanze ermöglichen, zu klettern.

Verschiedene Verwendungszwecke der violetten Kletterrose

Neben ihren dekorativen Vorzügen ist die violette Kletterrose auch für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt und beliebt. Die Blätter und Blüten werden zur Behandlung von Atemwegsbeschwerden, Husten, Rheuma und Gelenkschmerzen verwendet. Die Blätter werden auch zur Behandlung von Hämorrhoiden und Wunden eingesetzt. Die Blüten und Blätter werden in der Regel als Aufguss oder Absud zur Behandlung dieser Beschwerden verwendet.

Die violette Kletterrose wird auch zur Herstellung von Parfüms und Kosmetika verwendet. Aus den Rosenblättern werden z. B. Hautlotionen hergestellt. Die Blätter und Stängel werden für die Herstellung von Naturkosmetika wie Seifen und Körperlotionen verwendet.

Die violette Kletterrose wird aufgrund ihrer wunderschönen Blüten und ihrer langen Blütezeit häufig für die Produktion von Schnittrosen verwendet. Diese Pflanze wird häufig für den Verkauf in Rosenvasen, Blumenarrangements, Hochzeiten und Zeremonien angebaut.

Diese Sorte wird auch wegen ihrer kulinarischen Eigenschaften geschätzt. Die Bakker Gärtnerei lädt Sie ein, die Blütenblätter für die Herstellung von Rosensaft zu verwenden, der dann in Getränken und Desserts verarbeitet werden kann. Aus den Blütenblättern lässt sich auch Rosenmarmelade herstellen, die häufig als Beilage zu Käse und Gebäck verwendet wird.

Wachstumsbedingungen der violetten Kletterrose

Für ein optimales Wachstum bevorzugt die violette Kletterrose einen gut durchlässigen Boden, der vor allem reich an organischen Stoffen ist. Unserer Erfahrung nach braucht diese Pflanze auch Sonne, mindestens 6 Stunden am Tag, um richtig zu blühen. Während Kletterrosen normalerweise an Mauern, Spalieren, Zäunen oder anderen Stützkonstruktionen wachsen müssen, ist es durchaus möglich, sie frei auf dem Boden wachsen zu lassen. Mit der richtigen Pflege kann die violette Kletterrose viele Jahre alt werden.

Tipps für eine erfolgreiche Kultivierung der violetten Kletterrose

Die Pflanzung der violetten Kletterrose ist relativ einfach. Graben Sie dazu ein Loch, das mindestens doppelt so breit und tief wie der Wurzelballen ist. Unsere Bakker-Experten raten Ihnen, der Erde Kompost oder Mist beizumischen, um die Pflanze mit Nährstoffen zu versorgen. Wichtig ist, dass Sie die Rose sorgfältig in das Loch setzen und dieses mit Erde auffüllen, bevor Sie sie reichlich gießen. Unserer Sicht auf diese Rose zufolge ist es in den ersten Jahren nach der Pflanzung unbedingt erforderlich, sie vor starken Winden und Winterfrösten zu schützen.

Pflege dieser Pflanze

Während des gesamten Wachstums Ihrer Pflanze empfiehlt unser Expertenteam, sie regelmäßig zu beschneiden, um zu verhindern, dass sie zu buschig wird, und um eine gesunde Entwicklung zu fördern. Wenn Sie Ihren Garten doppelt verschönern möchten, sollten Sie wissen, dass die violette Kletterrose durch Stecklinge oder durch Teilung der Büschel vermehrt werden kann.

Die violette Kletterrose wird oft als winterharte Pflanze bezeichnet, die vielen verschiedenen Witterungsbedingungen standhalten kann. Sie stellt in der Regel geringe Ansprüche an Bewässerung und Düngung, sollte aber vor Krankheiten und häufigen Schädlingen wie Blattläusen, Spinnmilben und Pilzkrankheiten geschützt werden.

Die besten Kombinationen mit dieser verführerischen Pflanze

Die violette Kletterrose ist eine vielseitige Pflanze, die in vielen Arten von Gärten und Grünanlagen verwendet werden kann. Die Bakker-Spezialisten raten Ihnen, die Sorten zu wählen, die sich wunderbar mit ihr kombinieren lassen. Hohe Pflanzen wie Stockrosen oder Rittersporn werden empfohlen. Sie können ihm als Stütze dienen. Langsamer wachsende Sorten wie Lavendel oder Thymian eignen sich hingegen gut als Bodendecker. Die Blüten der violetten Kletterrose sind eine wertvolle Bereicherung, die vom Sommer bis zum Herbst Farbe und Interesse in den Garten bringt. Durch die Wahl sich ergänzender Pflanzen können Sie einen wunderschönen, harmonischen Garten anlegen, an dem Sie viele Jahre lang Freude haben werden.

Mit einem Minimum an Pflege wird Ihre violette Kletterrose Ihnen strahlende Rosen schenken, die Ihren Garten für lange Zeit verschönern werden!

Ref : 030568
Ref : 030568
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe