Winterjasmin
Jasminum nudiflorum
Zu Produktinformationen springen
-{{discount}}% Rabatt
1 von 5
Blüht mitten im Winter!
Winterjasmin: ideal für die Gestaltung eines farbenfrohen Gartens

Um die grauen Tage der kalten Jahreszeit aufzuhellen, gibt es nichts Besseres als den Winterjasmin. Dieser Strauch zeichnet sich durch seine frühe Blütezeit, seine Robustheit, seine lang anhaltende Schönheit und seine Pflegeleichtigkeit aus. Nehmen Sie ihn sofort als Begleiter für Ihre Außendekoration an!

Die Eigenschaften des Winterjasmin

Der Winterjasmin mit seinem wissenschaftlichen Namen "Jasminum nudiflorum" stammt aus China. Dieser Strauch hat sommergrüne Blätter. Er blüht schon vor der Blattbildung auf und zeigt seine hübschen gelben Blüten. Seine bogenförmigen, biegsamen Stängel können bis zu 2 Meter lang werden. Die Bakker-Profis raten Ihnen, den Jasmin als Bodendecker zu verwenden, um den Garten zu begrenzen oder um Mauern und Zäune zu verschönern.

Wie wird der Winterjasmin gepflanzt?

Damit Ihr Winterjasmin gut gedeihen kann, sollten Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort bevorzugen. Der Strauch mag keine übermäßige Feuchtigkeit. Wählen Sie daher einen gut durchlässigen Boden.

Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen, Ihren Jasminum nudiflorum im Herbst zu kultivieren. Machen Sie zunächst ein Loch, das doppelt so groß ist wie der Wurzelballen. Geben Sie dann Kompost oder Blumenerde hinzu, um die Bodenqualität anzureichern und ein gesundes Wachstum anzuregen. Wir empfehlen Ihnen, zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von etwa 90 cm bis 1,2 m einzuhalten, um die Luftzirkulation zu erleichtern.

Tipps für die richtige Pflege des Winterjasmin

Halten Sie den Boden während der Wachstumssaison konstant feucht, aber nicht nass. Sie können die Häufigkeit des Gießens im Winter, wenn die Pflanze ruht, verringern.

Die Bakker-Experten raten Ihnen, Ihren Winterjasmin nach der Blütezeit mäßig zu beschneiden, um das ästhetische Aussehen zu erhalten und die Bildung neuer Zweige zu fördern.

Diese Sorte bietet eine gewisse Winterhärte. Allerdings verträgt sie keinen Frost. Daher sollten Sie sie mit einem Winterschutzvlies einhüllen oder den Boden um die Pflanzen herum mulchen, um sie vor eisigen Temperaturen zu schützen.

Düngen Sie die Pflanze im Frühjahr mit einem ausgewogenen Dünger, um eine üppige Blütenpracht zu gewährleisten. Achten Sie auch auf Blattläuse und Schildläuse, die Ihren Winterjasmin schädigen können. Behandeln Sie bei Problemen schnell mit biologischen Bekämpfungstechniken oder geeigneten Produkten.

Die verschiedenen Verwendungszwecke des Winterjasmin

Um den Charme des Winterjasmins in Ihrem Außenbereich zu steigern, sollten Sie auf seine natürlichen Eigenschaften setzen. Dieser Strauch kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Wir empfehlen, ihn entlang von Mauern oder Zäunen zu pflanzen, um im Winter eine sonnige Kulisse zu bilden. Sie können ihn auch an einer Pergola hochklettern lassen, um eine romantische Atmosphäre zu schaffen.

Wenn Sie Ihren Jasmin sorgfältig beschneiden, können Sie niedrige Hecken oder raffinierte Einfassungen schaffen. Sie können ihn auch mit winterblühenden Arten mischen, um einen blendenden Kontrast zu erzielen, oder ihn in Fensternähe platzieren, um den fesselnden Duft zu genießen. Nun, da Sie alles wissen, worauf warten Sie noch, um diese schöne Pflanze zur Verschönerung Ihres Gartens zu pflanzen?

Winterjasmin Jasminum nudiflorum

Winterjasmin
Jasminum nudiflorum
Normaler Preis 8,47 €
Verkaufspreis 8,47 € Normaler Preis 16,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Verfügbar ab 01/08
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Gelb
Blüte Dezember - März
Wachstumshöhe 400 - 300 cm
Winterhart
Standort: Halber Schatten
Pflanzabstand 80 - 100 cm
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Pflanzen
Stellen Sie den Strauch des Winterjasmins vor dem Pflanzen erst in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Dann wird der Ballen des Winterjasmins gut feucht. Graben Sie ein großes Pflanzloch und lockern die Erde gut auf. Stellen Sie den Wurzelballen von Jasminum nudiflorum in der richtigen Höhe in das Pflanzloch. Die Oberseite des Wurzelballens muss etwas unter der Erdoberfläche liegen. Füllen Sie das Pflanzloch mit Erde und drücken sie fest an. Geben Sie Ihrem Winterjasmin nach dem Pflanzen gleich Wasser. Der Winterjasmin stellt nur geringe Ansprüche und wächst gut in normalem Gartenboden. Geben Sie dem Strauch einen Platz in der vollen Sonne oder im Halbschatten. Der Winterjasmin als Gerüstkletterpflanze Die langen biegsamen Zweige von Jasminum nudiflorum eignen sich sehr, sie entlang einem Zaun oder einer Mauer zu leiten. Die Zweige können nicht von selbst haften und müssen daher angebunden werden. Mit etwas Geduld kann man mit Hilfe eines Zauns oder einer niedrigen Mauer den Winterjasmin auch zu einer Hecke zurecht schneiden. Alternativ kann man die Zweige durch andere Kletterpflanzen wachsen lassen, wie beispielsweise Efeu. Eine Nordwand oder Ostwand sind geeignete Standorte.
Pflege
Der Winterjasmin ist ein robuster Strauch, der wenig Pflege braucht. Geben Sie aber zusätzlich Wasser in trockenen Perioden. Wächst diese Gerüstkletterpflanze an der Hausfassade? Berücksichtigen Sie dann, dass es hier oft sehr trocken ist! Geben Sie gegen Ende des Winters etwas Gartendünger. Starkes Schneiden ist sicher nicht nötig. Sie können zu lange Zweige aber direkt nach der Blüte zurück schneiden. Dann behält Jasminum nudiflorum eine harmonische Form.
Extra
Die niedlichen gelben Blüten erscheinen im Winter, bevor die Blätter austreiben, an den 'nackten' Zweigen. Darum wird  dieser gelbe Jasmin auch nacktblühender Jasmin genannt. Die Blüten sind sogar beständig gegen Frost und Schnee. Ein echter Winterblüher also. Die Zweige bleiben den ganzen Winter über grün. Sie können die Zweige auch drinnen in eine Vase stellen, wenn sich  die Blütenknospen beinahe öffnen.
Beschreibung

Blüht mitten im Winter!

Winterjasmin: ideal für die Gestaltung eines farbenfrohen Gartens

Um die grauen Tage der kalten Jahreszeit aufzuhellen, gibt es nichts Besseres als den Winterjasmin. Dieser Strauch zeichnet sich durch seine frühe Blütezeit, seine Robustheit, seine lang anhaltende Schönheit und seine Pflegeleichtigkeit aus. Nehmen Sie ihn sofort als Begleiter für Ihre Außendekoration an!

Die Eigenschaften des Winterjasmin

Der Winterjasmin mit seinem wissenschaftlichen Namen "Jasminum nudiflorum" stammt aus China. Dieser Strauch hat sommergrüne Blätter. Er blüht schon vor der Blattbildung auf und zeigt seine hübschen gelben Blüten. Seine bogenförmigen, biegsamen Stängel können bis zu 2 Meter lang werden. Die Bakker-Profis raten Ihnen, den Jasmin als Bodendecker zu verwenden, um den Garten zu begrenzen oder um Mauern und Zäune zu verschönern.

Wie wird der Winterjasmin gepflanzt?

Damit Ihr Winterjasmin gut gedeihen kann, sollten Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort bevorzugen. Der Strauch mag keine übermäßige Feuchtigkeit. Wählen Sie daher einen gut durchlässigen Boden.

Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen, Ihren Jasminum nudiflorum im Herbst zu kultivieren. Machen Sie zunächst ein Loch, das doppelt so groß ist wie der Wurzelballen. Geben Sie dann Kompost oder Blumenerde hinzu, um die Bodenqualität anzureichern und ein gesundes Wachstum anzuregen. Wir empfehlen Ihnen, zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von etwa 90 cm bis 1,2 m einzuhalten, um die Luftzirkulation zu erleichtern.

Tipps für die richtige Pflege des Winterjasmin

Halten Sie den Boden während der Wachstumssaison konstant feucht, aber nicht nass. Sie können die Häufigkeit des Gießens im Winter, wenn die Pflanze ruht, verringern.

Die Bakker-Experten raten Ihnen, Ihren Winterjasmin nach der Blütezeit mäßig zu beschneiden, um das ästhetische Aussehen zu erhalten und die Bildung neuer Zweige zu fördern.

Diese Sorte bietet eine gewisse Winterhärte. Allerdings verträgt sie keinen Frost. Daher sollten Sie sie mit einem Winterschutzvlies einhüllen oder den Boden um die Pflanzen herum mulchen, um sie vor eisigen Temperaturen zu schützen.

Düngen Sie die Pflanze im Frühjahr mit einem ausgewogenen Dünger, um eine üppige Blütenpracht zu gewährleisten. Achten Sie auch auf Blattläuse und Schildläuse, die Ihren Winterjasmin schädigen können. Behandeln Sie bei Problemen schnell mit biologischen Bekämpfungstechniken oder geeigneten Produkten.

Die verschiedenen Verwendungszwecke des Winterjasmin

Um den Charme des Winterjasmins in Ihrem Außenbereich zu steigern, sollten Sie auf seine natürlichen Eigenschaften setzen. Dieser Strauch kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Wir empfehlen, ihn entlang von Mauern oder Zäunen zu pflanzen, um im Winter eine sonnige Kulisse zu bilden. Sie können ihn auch an einer Pergola hochklettern lassen, um eine romantische Atmosphäre zu schaffen.

Wenn Sie Ihren Jasmin sorgfältig beschneiden, können Sie niedrige Hecken oder raffinierte Einfassungen schaffen. Sie können ihn auch mit winterblühenden Arten mischen, um einen blendenden Kontrast zu erzielen, oder ihn in Fensternähe platzieren, um den fesselnden Duft zu genießen. Nun, da Sie alles wissen, worauf warten Sie noch, um diese schöne Pflanze zur Verschönerung Ihres Gartens zu pflanzen?

Ref : 011295
Ref : 011295
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe