Alpen-Anemone 'Alba' (x3)
Pulsatilla vulgaris alba
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Selbstgezüchtete Dekoration
Alpen-Anemone 'Alba': Für einen Hauch von vergänglicher Schönheit in Ihrem Garten.

In der Welt der Pflanzen zeichnet sich die Alpen-Anemone 'Alba' durch ihre zarte Anmut und ihre kurzlebige Blüte aus, die die Herzen von Naturliebhabern in ihren Bann zieht. Sie ist robust und raffiniert und bietet im Frühling einen faszinierenden Anblick, wenn sie ihre reinweißen Blütenblätter entfaltet. Beleben Sie Ihren Außenbereich mit dieser wunderschönen Pflanze, die von Bakker angeboten wird.

Eigenschaften

Die Alpen-Anemone 'Alba' gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Sie stammt aus Europa und zeichnet sich durch ihre Frühjahrsblüte aus, bei der sich zarte weiße Blüten entfalten, die wie kurzlebige Sterne im Garten erscheinen. Die Blüte mit dem goldenen Herzen ist von seidigen Blütenblättern und einem Haarschopf aus feinen silbrigen Härchen umgeben, was dem Ganzen eine fast magische Ausstrahlung verleiht.

Diese mehrjährige Pflanze bildet einen niedrigen, durchschnittlich 15-20 cm hohen Horst, der sich ideal für Steingärten oder Einfassungen eignet. Ihre fein geschnittenen Blätter entwickeln sich nach der Blüte und bleiben die ganze Saison über attraktiv. Im Herbst bietet sie ein letztes Spektakel, wenn sich ihre Blüten in federartige Früchte verwandeln, die dem Garten eine zusätzliche Textur und ein visuelles Interesse verleihen.

Tipps für die Pflanzung

Die Alpen-Anemone 'Alba' gedeiht am besten auf gut durchlässigen Böden und in sonniger bis halbschattiger Lage. Sie mag kalkhaltige, leicht alkalische Böden und toleriert arme, steinige Böden, was sie zu einer perfekten Option für Steingärten oder Böschungen macht. Die beste Zeit für die Pflanzung ist im Frühjahr oder Herbst.

Bei der Pflanzung empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, den Boden mit gut verrottetem Kompost oder Mist zu verbessern, um ein gutes Anwachsen zu fördern. Die Pflanze muss, sobald sie sich etabliert hat, nur wenig gegossen werden, was sie zu einer guten Wahl für Gärten macht, die trockenen Bedingungen ausgesetzt sind, oder für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben.

Tipps zur Pflege

Die Pflege der Alpen-Anemone 'Alba' ist eine einfache Aufgabe. Die Pflanze muss nicht regelmäßig beschnitten werden, es genügt, die verblühten Blüten zu entfernen, um das gepflegte Erscheinungsbild zu erhalten. Die Bakker-Spezialisten empfehlen jedoch, einige Blüten zu Früchten werden zu lassen, um sich im Herbst an ihrer Schönheit zu erfreuen.

Diese Art ist winterhart und widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge. Fügen Sie im Frühjahr Kompost oder organischen Dünger hinzu, um eine üppigere Blüte zu fördern. Legen Sie im Winter eine Mulchschicht aus, um den Stumpf vor der Kälte zu schützen.

Die verschiedenen SortenDie Alpen-Anemone 'Alba' in ihrer eleganten Schlichtheit wird von mehreren interessanten Sorten begleitet, die das Tapestry im Garten bereichern. Die 'Pulsatilla Vulgaris' mit ihren tiefvioletten Blüten bildet einen wunderbaren Kontrast zum reinen Weiß der Alba. Dann gibt es noch die 'Rubra' mit ihren intensiv roten Blüten, die eine Portion Leidenschaft in die Landschaft injizieren. Wenn Sie einen sanfteren Farbton bevorzugen, ist die 'Pulsatilla Vulgaris Rosen Glocke' mit ihren zartrosa Blüten, die einen Hauch von subtiler Romantik versprühen. Die 'Papageno' schließlich sieht mit ihren gefransten Blüten wie eine Sammlung kleiner, zarter Pompons aus und sorgt für eine einzigartige Textur und visuelles Interesse.Kombination mit anderen Pflanzen

Die Alpen-Anemone 'Alba' lässt sich wunderbar mit anderen Stauden und Frühlingszwiebeln kombinieren. Sie bildet harmonische Verbindungen mit Narzissen, Tulpen, Primeln oder auch kleinen Farnen. In einem Steingarten kann sie mit alpinen Pflanzen wie Steinbrech oder Aubrileten kombiniert werden.

Für eine kontrastreiche Wirkung kombinieren Sie sie mit Pflanzen mit dunklem Laub oder Blumen in leuchtenden Farben. Nieswurzgewächse mit ihren frühen Blüten und ihrem immergrünen Laub bieten einen idealen Hintergrund, um die zarte Schönheit der Anemone hervorzuheben. Ebenso können Ziergräser dem Bild einen Hauch von Dynamik und Bewegung verleihen.

Alpen-Anemone 'Alba' (x3) Pulsatilla vulgaris alba

Alpen-Anemone 'Alba' (x3)
Pulsatilla vulgaris alba
Normaler Preis 11,95 €
Verkaufspreis 11,95 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Verfügbar ab 24/07
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 10 %
Sie sparen 15 %
Sie sparen 20 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Weiß
Blüte März - Mai
Wachstumshöhe 20 cm
Winterhart
Pflanzabstand 30 - 40 cm
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Beschreibung

Selbstgezüchtete Dekoration

Alpen-Anemone 'Alba': Für einen Hauch von vergänglicher Schönheit in Ihrem Garten.

In der Welt der Pflanzen zeichnet sich die Alpen-Anemone 'Alba' durch ihre zarte Anmut und ihre kurzlebige Blüte aus, die die Herzen von Naturliebhabern in ihren Bann zieht. Sie ist robust und raffiniert und bietet im Frühling einen faszinierenden Anblick, wenn sie ihre reinweißen Blütenblätter entfaltet. Beleben Sie Ihren Außenbereich mit dieser wunderschönen Pflanze, die von Bakker angeboten wird.

Eigenschaften

Die Alpen-Anemone 'Alba' gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae). Sie stammt aus Europa und zeichnet sich durch ihre Frühjahrsblüte aus, bei der sich zarte weiße Blüten entfalten, die wie kurzlebige Sterne im Garten erscheinen. Die Blüte mit dem goldenen Herzen ist von seidigen Blütenblättern und einem Haarschopf aus feinen silbrigen Härchen umgeben, was dem Ganzen eine fast magische Ausstrahlung verleiht.

Diese mehrjährige Pflanze bildet einen niedrigen, durchschnittlich 15-20 cm hohen Horst, der sich ideal für Steingärten oder Einfassungen eignet. Ihre fein geschnittenen Blätter entwickeln sich nach der Blüte und bleiben die ganze Saison über attraktiv. Im Herbst bietet sie ein letztes Spektakel, wenn sich ihre Blüten in federartige Früchte verwandeln, die dem Garten eine zusätzliche Textur und ein visuelles Interesse verleihen.

Tipps für die Pflanzung

Die Alpen-Anemone 'Alba' gedeiht am besten auf gut durchlässigen Böden und in sonniger bis halbschattiger Lage. Sie mag kalkhaltige, leicht alkalische Böden und toleriert arme, steinige Böden, was sie zu einer perfekten Option für Steingärten oder Böschungen macht. Die beste Zeit für die Pflanzung ist im Frühjahr oder Herbst.

Bei der Pflanzung empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, den Boden mit gut verrottetem Kompost oder Mist zu verbessern, um ein gutes Anwachsen zu fördern. Die Pflanze muss, sobald sie sich etabliert hat, nur wenig gegossen werden, was sie zu einer guten Wahl für Gärten macht, die trockenen Bedingungen ausgesetzt sind, oder für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben.

Tipps zur Pflege

Die Pflege der Alpen-Anemone 'Alba' ist eine einfache Aufgabe. Die Pflanze muss nicht regelmäßig beschnitten werden, es genügt, die verblühten Blüten zu entfernen, um das gepflegte Erscheinungsbild zu erhalten. Die Bakker-Spezialisten empfehlen jedoch, einige Blüten zu Früchten werden zu lassen, um sich im Herbst an ihrer Schönheit zu erfreuen.

Diese Art ist winterhart und widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge. Fügen Sie im Frühjahr Kompost oder organischen Dünger hinzu, um eine üppigere Blüte zu fördern. Legen Sie im Winter eine Mulchschicht aus, um den Stumpf vor der Kälte zu schützen.

Die verschiedenen Sorten

Die Alpen-Anemone 'Alba' in ihrer eleganten Schlichtheit wird von mehreren interessanten Sorten begleitet, die das Tapestry im Garten bereichern. Die 'Pulsatilla Vulgaris' mit ihren tiefvioletten Blüten bildet einen wunderbaren Kontrast zum reinen Weiß der Alba. Dann gibt es noch die 'Rubra' mit ihren intensiv roten Blüten, die eine Portion Leidenschaft in die Landschaft injizieren. Wenn Sie einen sanfteren Farbton bevorzugen, ist die 'Pulsatilla Vulgaris Rosen Glocke' mit ihren zartrosa Blüten, die einen Hauch von subtiler Romantik versprühen. Die 'Papageno' schließlich sieht mit ihren gefransten Blüten wie eine Sammlung kleiner, zarter Pompons aus und sorgt für eine einzigartige Textur und visuelles Interesse.

Kombination mit anderen Pflanzen

Die Alpen-Anemone 'Alba' lässt sich wunderbar mit anderen Stauden und Frühlingszwiebeln kombinieren. Sie bildet harmonische Verbindungen mit Narzissen, Tulpen, Primeln oder auch kleinen Farnen. In einem Steingarten kann sie mit alpinen Pflanzen wie Steinbrech oder Aubrileten kombiniert werden.

Für eine kontrastreiche Wirkung kombinieren Sie sie mit Pflanzen mit dunklem Laub oder Blumen in leuchtenden Farben. Nieswurzgewächse mit ihren frühen Blüten und ihrem immergrünen Laub bieten einen idealen Hintergrund, um die zarte Schönheit der Anemone hervorzuheben. Ebenso können Ziergräser dem Bild einen Hauch von Dynamik und Bewegung verleihen.

Ref : 026433
Ref : 026433
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe