Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll (x3)
Vinca minor gertrude jekyll
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll: eine kontinuierliche farbliche Ergänzung für Ihren Garten.

Entdecken Sie die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll, immergrüne Stauden, die eine Höhe von 30 cm erreichen können. Sie sind winterhart und widerstehen auch niedrigen Temperaturen. Sie gedeihen jedoch an sonnigen und halbschattigen Standorten. Diese Art können Sie jetzt bei Bakker bestellen.

Herkunft und charakteristische Merkmale der Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll

Die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll, auch bekannt unter dem lateinischen Namen Vinca minor 'Gertrude Jekyll', sind eine bei Gärtnern sehr beliebte Sorte von Kleinen Immergrünen. Die in Europa und Westasien beheimatete Art zeichnet sich durch ihr immergrünes Laub aus, das das ganze Jahr über einen ästhetischen Reiz bietet. Dieses hat eine kompakte Statur, so dass es sich harmonisch in Beete und Rabatten einfügt.

Die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll zeichnen sich durch ihre Anpassungsfähigkeit an kalte Klimazonen aus. Da sie Temperaturen von bis zu -15 °C standhalten, sind sie ideal für Gärten in Regionen mit harten Wintern. Dank dieser Robustheit können sie ihr üppiges Laub auch in der Winterzeit behalten. Was den Standort betrifft, so bevorzugen sie sonnige bis halbschattige Standorte. Dort können sie ausreichend Licht bekommen, ohne den ganzen Tag der heißen Sonne ausgesetzt zu sein.

Eine üppige und lang anhaltende Blüte

Die Blütezeit der Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll ist ein Glücksmoment für Gartenliebhaber. Da sie sich von Mai bis September großzügig ausdehnt, bietet sie dem Garten eine durchgehende Farbperiode. Die wunderschönen blauvioletten Blüten stehen in zarten Büscheln zusammen und bilden einen harmonischen Kontrast zu dem dunkelgrünen Laub der Pflanze. Mit dieser üppigen Blüte lassen sich Einfassungen, Steingärten und Blumenkästen schmücken.

Das Wachstum der Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll

Die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll entwickeln sich recht langsam. Ihr Wachstum erfolgt allmählich, aber sie bilden mit der Zeit einen dichten Teppich aus Laub. Sie müssen in der Regel einige Jahre warten, bis die Pflanze voll ausgereift ist und ihr ganzes Zierpotenzial entfaltet. Sind sie jedoch erst einmal etabliert, breiten sie sich dank ihrer unterirdischen Ausläufer kräftig aus. Diese bedecken den Boden effektiv und schränken das Wachstum der umliegenden Unkräuter ein. Beim Anbau dieser Pflanzen ist also Geduld gefragt, denn sie belohnen das Warten mit ihrer lang anhaltenden Schönheit reichlich.

Tipps zum Anbau und zur Pflege

Die Kultur der Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll ist relativ einfach. Diese Art passt sich an eine Vielzahl von Böden an, fühlt sich aber in gut durchlässigen, leicht feuchten Böden am wohlsten. Die Bakker-Experten raten Ihnen, sie im Frühjahr oder Herbst zu pflanzen, damit sie sich vor dem Winter etablieren kann. Einmal angesiedelt, benötigen diese Pflanzen wenig Pflege, abgesehen von einem leichten Rückschnitt im zeitigen Frühjahr, um ihre kompakte Form zu erhalten. Das Bakker-Team empfiehlt Ihnen außerdem, in trockenen Perioden regelmäßig zu gießen, damit der Boden genügend Feuchtigkeit aufnehmen und die Wurzeln ernähren kann. Darüber hinaus ist diese Immergrün-Sorte wenig anfällig für Krankheiten und Schädlinge, was sie zu einer attraktiven Option für Gärtner aller Niveaus macht.

Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll (x3) Vinca minor gertrude jekyll

Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll (x3)
Vinca minor gertrude jekyll
Normaler Preis 11,95 €
Verkaufspreis 11,95 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Verfügbar ab 27 Mai
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blätter das ganze Jahr
Weiß
Widerstandsfähigkeit -22°C (zone 6a)
Standort: Halber Schatten
Wachstumshöhe 10 cm
Translation missing: de.products.accordions.specification-tab.use Bodendecker
Beschreibung

Die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll: eine kontinuierliche farbliche Ergänzung für Ihren Garten.

Entdecken Sie die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll, immergrüne Stauden, die eine Höhe von 30 cm erreichen können. Sie sind winterhart und widerstehen auch niedrigen Temperaturen. Sie gedeihen jedoch an sonnigen und halbschattigen Standorten. Diese Art können Sie jetzt bei Bakker bestellen.

Herkunft und charakteristische Merkmale der Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll

Die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll, auch bekannt unter dem lateinischen Namen Vinca minor 'Gertrude Jekyll', sind eine bei Gärtnern sehr beliebte Sorte von Kleinen Immergrünen. Die in Europa und Westasien beheimatete Art zeichnet sich durch ihr immergrünes Laub aus, das das ganze Jahr über einen ästhetischen Reiz bietet. Dieses hat eine kompakte Statur, so dass es sich harmonisch in Beete und Rabatten einfügt.

Die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll zeichnen sich durch ihre Anpassungsfähigkeit an kalte Klimazonen aus. Da sie Temperaturen von bis zu -15 °C standhalten, sind sie ideal für Gärten in Regionen mit harten Wintern. Dank dieser Robustheit können sie ihr üppiges Laub auch in der Winterzeit behalten. Was den Standort betrifft, so bevorzugen sie sonnige bis halbschattige Standorte. Dort können sie ausreichend Licht bekommen, ohne den ganzen Tag der heißen Sonne ausgesetzt zu sein.

Eine üppige und lang anhaltende Blüte

Die Blütezeit der Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll ist ein Glücksmoment für Gartenliebhaber. Da sie sich von Mai bis September großzügig ausdehnt, bietet sie dem Garten eine durchgehende Farbperiode. Die wunderschönen blauvioletten Blüten stehen in zarten Büscheln zusammen und bilden einen harmonischen Kontrast zu dem dunkelgrünen Laub der Pflanze. Mit dieser üppigen Blüte lassen sich Einfassungen, Steingärten und Blumenkästen schmücken.

Das Wachstum der Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll

Die Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll entwickeln sich recht langsam. Ihr Wachstum erfolgt allmählich, aber sie bilden mit der Zeit einen dichten Teppich aus Laub. Sie müssen in der Regel einige Jahre warten, bis die Pflanze voll ausgereift ist und ihr ganzes Zierpotenzial entfaltet. Sind sie jedoch erst einmal etabliert, breiten sie sich dank ihrer unterirdischen Ausläufer kräftig aus. Diese bedecken den Boden effektiv und schränken das Wachstum der umliegenden Unkräuter ein. Beim Anbau dieser Pflanzen ist also Geduld gefragt, denn sie belohnen das Warten mit ihrer lang anhaltenden Schönheit reichlich.

Tipps zum Anbau und zur Pflege

Die Kultur der Kleine Immergrüne Gertrude Jekyll ist relativ einfach. Diese Art passt sich an eine Vielzahl von Böden an, fühlt sich aber in gut durchlässigen, leicht feuchten Böden am wohlsten. Die Bakker-Experten raten Ihnen, sie im Frühjahr oder Herbst zu pflanzen, damit sie sich vor dem Winter etablieren kann. Einmal angesiedelt, benötigen diese Pflanzen wenig Pflege, abgesehen von einem leichten Rückschnitt im zeitigen Frühjahr, um ihre kompakte Form zu erhalten. Das Bakker-Team empfiehlt Ihnen außerdem, in trockenen Perioden regelmäßig zu gießen, damit der Boden genügend Feuchtigkeit aufnehmen und die Wurzeln ernähren kann. Darüber hinaus ist diese Immergrün-Sorte wenig anfällig für Krankheiten und Schädlinge, was sie zu einer attraktiven Option für Gärtner aller Niveaus macht.

Ref : 027294
Ref : 027294
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe