Fisolen Phaseolus 'Maxi'
Phaseolus vulgaris maxi
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Pflegeleichte Bohnen aus dem eigenen Boden
Die Grüne Bohnen 'Maxi': zart und schmackhaft!

Die Grüne Bohnen 'Maxi' wird wegen ihrer Vielseitigkeit im Garten geschätzt. Ihre Stärken liegen in den zarten, wohlschmeckenden Hülsen, die sich ideal für Salate und Bratlinge eignen. Sie ist leicht zu kultivieren, gedeiht in Töpfen oder im Freiland und bietet Liebhabern von frischem Gemüse eine reiche Ernte. Sie können diese Sorte jetzt bei Bakker bestellen!

Charakteristische Merkmale der Grüne Bohnen 'Maxi'

Die Grüne Bohnen 'Maxi', mit wissenschaftlichem Namen Phaseolus vulgaris, ist eine Sorte, die sich durch ihre zarten und köstlichen Hülsen auszeichnet. Ihre Bezeichnung "Mangetout" rührt daher, dass sie vollständig mit der Hülse verzehrt werden kann. Hier sind einige bemerkenswerte Besonderheiten dieser Pflanze.

Die Grüne Bohnen 'Maxi' ist ideal für kleine Gartenflächen. Ihre Pflanzen erreichen in der Regel eine Höhe von 30 bis 60 Zentimetern, wodurch sie sich für den Anbau in Töpfen, Blumenkästen oder auch in weit auseinander liegenden Reihen im Garten eignen.

Die Schoten sind fleischig, knackig und voller Geschmack. Sie können geerntet werden, wenn die Samen noch unreif sind, und sorgen so für eine zarte Textur mit einem milden Geschmack.

Grüne Bohnen 'Maxi' sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Sie schmecken roh in Salaten, gebraten mit anderem Gemüse oder gedünstet als Beilage.

Tipps zum Anpflanzen

Das Pflanzen von Grüne Bohnen 'Maxi' ist relativ einfach. Die Bakker-Experten geben Ihnen einige Tipps, wie Sie eine reiche und qualitativ hochwertige Ernte erzielen können.

Grüne Bohnen 'Maxi' gedeihen in direkter Sonne, wählen Sie also einen sonnigen Platz in Ihrem Garten. Achten Sie außerdem darauf, dass der Boden gut drainiert ist, um überschüssige Feuchtigkeit um die Wurzeln herum zu vermeiden.

Lockern Sie den Boden vor dem Pflanzen auf, indem Sie Kompost oder organischen Dünger einarbeiten, um die Fruchtbarkeit des Bodens zu verbessern.

Grüne Bohnen 'Maxi' können nach dem letzten Frost im Frühjahr direkt ins Freiland gesät werden. Graben Sie ca. 2,5 bis 5 cm tiefe Löcher, legen Sie die Samen im Abstand von ca. 10 cm aus und bedecken Sie sie dann mit Erde. Beenden Sie den Vorgang mit einer großzügigen Bewässerung. Halten Sie zwischen den Reihen einen Abstand von etwa 20 bis 25 cm ein, damit die Luft um die

Pflanzen herum gut zirkulieren kann.

Grüne Bohnen 'Maxi' können schwer werden, sobald sie mit Hülsen beladen sind. Denken Sie daran, eine Stütze anzubringen, z. B. Spaliere oder Stangen, damit die Pflanzen nicht unter ihrem eigenen Gewicht zusammenbrechen.

Tipps zur Pflege

Die Pflege der Grüne Bohnen 'Maxi' ist einfach. Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen jedoch, einige Pflegemaßnahmen durchzuführen, um ein optimales Wachstum zu gewährleisten.

Halten Sie den Boden während der Wachstumsphase gleichmäßig feucht. Vermeiden Sie jedoch eine Überwässerung, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Mulchen Sie um die Füße herum, um die Feuchtigkeit besser zu halten, Unkraut zu reduzieren und die Bodentemperatur konstanter zu halten.

Düngen Sie Ihre Pflanzen mit einem ausgewogenen Dünger, sobald sie die ersten Schoten produziert haben.

Achten Sie darauf, die Anbaufläche von Unkraut frei zu halten, um Nährstoffkonkurrenz zu vermeiden.

Vorteile des Anbaus dieser Bohnensorte

Die Grüne Bohnen 'Maxi' bietet mehrere bedeutende Vorteile für Gärtner und Landwirte. Zunächst einmal erleichtert ihre kompakte Größe den Anbau auf engem Raum, wodurch sich dieses Gemüse ideal für kleine Gärten oder den Anbau in Töpfen eignet. Ihre Zwergennatur verringert außerdem den Bedarf an Stützstrukturen, was das Pflanzen und die Pflege vereinfacht. Darüber hinaus ist diese Bohne für ihren hohen Ertrag bekannt und bietet eine Fülle an knackigen, schmackhaften und nährstoffreichen Hülsen. Diese Pflanzen wachsen schnell, was eine frühe Ernte ermöglicht. Ihre Resistenz gegen die gängigen Bohnenkrankheiten verringert den Bedarf an chemischen Behandlungen und fördert so einen umweltfreundlicheren Anbau.

Ref : 000706

Fisolen Phaseolus 'Maxi' Phaseolus vulgaris maxi

Fisolen Phaseolus 'Maxi'
Phaseolus vulgaris maxi
Normaler Preis 6,49 €
Verkaufspreis 6,49 € Normaler Preis 6,49 €
inkl. MwSt.
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Essbar
Aussaatzeit Mai - Juli
Bewässerungshäufigkeit Niedrig
Pflanzen
Bohnen brauchen nicht vorbehandelt zu werden. Sie können sie eventuell 12 Stunden in lauwarmes Wasser legen, um die Keimung zu beschleunigen. Saatmethode Die Saat keimt in 14 Tagen. Wenn Sie alle 3 Wochen eine Portion Bohnen aussäen, können Sie einige Male pro Wuchssaison ernten.

Säen kann man auf zweierlei Arten:
 
  1. Säen direkt in den Boden, vorzugsweise in der vollen Sonne, kann man ab dem Moment, da der (Nacht-) Frost gewichen ist, bis einschließlich Juli. Lockern Sie die Erde bis mindestens 30 cm Tiefe. Wählen Sie dazu keinen Platz, der mit Stallmist gedüngt wurde und der auch nicht anhaltend nass und kalt ist. Stellen Sie am Anfang und Ende der Saatreihe einen Stock auf und befestigen dazwischen eine Leine. Graben Sie entlang dieser Leine alle 40 cm ein kleines Loch geben und 5 Bohnen hinein. Schütten Sie die Löchern wieder zu, sodass die Bohnen 4- 5 cm tief im Boden liegen. Drücken Sie die Erde leicht an und besprühen sie mit Wasser. Entfernen Sie die Leine und bringen ein Stecketikett mit dem Namen der Saat an den Anfang der Reihe an. Säen Sie mehrere Reihen im Abstand von 40 cm.
  2. Ausgekeimte Bohnen sind äußerst frostempfindlich. Sie können eine frühere Bohnenernte erzielen, wenn Sie die Bohnen im Haus vorkeimen lassen. (Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist, dass die Keimlinge dann nicht von Vögeln heraus gezogen werden können.) Säen Sie im Haus von März bis April in kleine Töpfe. Füllen Sie diese mit guter feiner Anzuchterde. Pflanzen Sie je 5 Bohnen pro Töpfchen. Füllen Sie danach eine höchstens 3 cm dünne Schicht Anzuchterde an. Drücken Sie die Erde leicht an und besprenkeln sie mit Wasser. Stellen Sie die Töpfe bei Zimmertemperatur an einen hellen Platz. Wenn Gefahr besteht, dass die Keimlinge zu groß werden, weil es draußen noch zu kalt ist, können Sie wieder Zeit gewinnen, indem Sie sie an einen kühleren Platz stellen, was den Wuchs etwas verzögert. Lassen Sie sie nie vertrocknen. Geben Sie den Bohnenkeimlingen genug Platz und stellen Sie die Töpfchen so weit auseinander, dass die Blätter sich nicht berühren. Pflanzen Sie die Bohnenpflanzen draußen an, sobald der (Nacht-) Frost vorüber ist, alle 40 cm in einer Reihe mit 40 cm Abstand zwischen den Reihen.
Pflege
Gießen Sie nur in trockenen Perioden zusätzlich. Halten Sie das Beet unkrautfrei, dann können die Bohnen gut wachsen. Erntemethode Ernten Sie mit beiden Händen. Mit nur einer Hand entstehen Schäden an der Bohnenpflanze. Brech- oder Buschbohnen und Haricots verts können Sie ernten, solange die Verdickungen (der Samen) gerade noch nicht an der Außenseite sichtbar sind. In der Saison müssen Sie mindestens einmal pro Woche nach den Pflanzen sehen und ernten. Junge Bohnen sind besonders zart und daher am leckersten. Wenn alle Bohnen abgeerntet sind und die Pflanze nicht mehr blüht, können Sie die ganze Pflanze entfernen.
Extra
Brechbohnensorten ohne 'Faden' werden bei Tisch bevorzugt gegessen. Heutzutage sind Bohnen mit dem sogenannten 'Faden' kaum noch zu finden. Fast alle modernen Bohnenarten sind 'fadenlos'.
Grüne Bohnen ist ein anderer Begriff für Brechbohnen. Haricots verts sind im Prinzip auch Brechbohnen, nur viel dünner als die normalen Brechbohnen. Gelbe Brechbohnen nennt man auch Butterbohnen. Diese nennt man so, weil sie gelb wie Butter sind. Sie sind etwas milder im Geschmack als Grüne Bohnen.
Beschreibung

Pflegeleichte Bohnen aus dem eigenen Boden

Die Grüne Bohnen 'Maxi': zart und schmackhaft!

Die Grüne Bohnen 'Maxi' wird wegen ihrer Vielseitigkeit im Garten geschätzt. Ihre Stärken liegen in den zarten, wohlschmeckenden Hülsen, die sich ideal für Salate und Bratlinge eignen. Sie ist leicht zu kultivieren, gedeiht in Töpfen oder im Freiland und bietet Liebhabern von frischem Gemüse eine reiche Ernte. Sie können diese Sorte jetzt bei Bakker bestellen!

Charakteristische Merkmale der Grüne Bohnen 'Maxi'

Die Grüne Bohnen 'Maxi', mit wissenschaftlichem Namen Phaseolus vulgaris, ist eine Sorte, die sich durch ihre zarten und köstlichen Hülsen auszeichnet. Ihre Bezeichnung "Mangetout" rührt daher, dass sie vollständig mit der Hülse verzehrt werden kann. Hier sind einige bemerkenswerte Besonderheiten dieser Pflanze.

Die Grüne Bohnen 'Maxi' ist ideal für kleine Gartenflächen. Ihre Pflanzen erreichen in der Regel eine Höhe von 30 bis 60 Zentimetern, wodurch sie sich für den Anbau in Töpfen, Blumenkästen oder auch in weit auseinander liegenden Reihen im Garten eignen.

Die Schoten sind fleischig, knackig und voller Geschmack. Sie können geerntet werden, wenn die Samen noch unreif sind, und sorgen so für eine zarte Textur mit einem milden Geschmack.

Grüne Bohnen 'Maxi' sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Sie schmecken roh in Salaten, gebraten mit anderem Gemüse oder gedünstet als Beilage.

Tipps zum Anpflanzen

Das Pflanzen von Grüne Bohnen 'Maxi' ist relativ einfach. Die Bakker-Experten geben Ihnen einige Tipps, wie Sie eine reiche und qualitativ hochwertige Ernte erzielen können.

Grüne Bohnen 'Maxi' gedeihen in direkter Sonne, wählen Sie also einen sonnigen Platz in Ihrem Garten. Achten Sie außerdem darauf, dass der Boden gut drainiert ist, um überschüssige Feuchtigkeit um die Wurzeln herum zu vermeiden.

Lockern Sie den Boden vor dem Pflanzen auf, indem Sie Kompost oder organischen Dünger einarbeiten, um die Fruchtbarkeit des Bodens zu verbessern.

Grüne Bohnen 'Maxi' können nach dem letzten Frost im Frühjahr direkt ins Freiland gesät werden. Graben Sie ca. 2,5 bis 5 cm tiefe Löcher, legen Sie die Samen im Abstand von ca. 10 cm aus und bedecken Sie sie dann mit Erde. Beenden Sie den Vorgang mit einer großzügigen Bewässerung. Halten Sie zwischen den Reihen einen Abstand von etwa 20 bis 25 cm ein, damit die Luft um die

Pflanzen herum gut zirkulieren kann.

Grüne Bohnen 'Maxi' können schwer werden, sobald sie mit Hülsen beladen sind. Denken Sie daran, eine Stütze anzubringen, z. B. Spaliere oder Stangen, damit die Pflanzen nicht unter ihrem eigenen Gewicht zusammenbrechen.

Tipps zur Pflege

Die Pflege der Grüne Bohnen 'Maxi' ist einfach. Die Bakker-Spezialisten empfehlen Ihnen jedoch, einige Pflegemaßnahmen durchzuführen, um ein optimales Wachstum zu gewährleisten.

Halten Sie den Boden während der Wachstumsphase gleichmäßig feucht. Vermeiden Sie jedoch eine Überwässerung, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Mulchen Sie um die Füße herum, um die Feuchtigkeit besser zu halten, Unkraut zu reduzieren und die Bodentemperatur konstanter zu halten.

Düngen Sie Ihre Pflanzen mit einem ausgewogenen Dünger, sobald sie die ersten Schoten produziert haben.

Achten Sie darauf, die Anbaufläche von Unkraut frei zu halten, um Nährstoffkonkurrenz zu vermeiden.

Vorteile des Anbaus dieser Bohnensorte

Die Grüne Bohnen 'Maxi' bietet mehrere bedeutende Vorteile für Gärtner und Landwirte. Zunächst einmal erleichtert ihre kompakte Größe den Anbau auf engem Raum, wodurch sich dieses Gemüse ideal für kleine Gärten oder den Anbau in Töpfen eignet. Ihre Zwergennatur verringert außerdem den Bedarf an Stützstrukturen, was das Pflanzen und die Pflege vereinfacht. Darüber hinaus ist diese Bohne für ihren hohen Ertrag bekannt und bietet eine Fülle an knackigen, schmackhaften und nährstoffreichen Hülsen. Diese Pflanzen wachsen schnell, was eine frühe Ernte ermöglicht. Ihre Resistenz gegen die gängigen Bohnenkrankheiten verringert den Bedarf an chemischen Behandlungen und fördert so einen umweltfreundlicheren Anbau.

Ref : 000706

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bakker Trusted Shop