Kiwi selbstfertiler 'Solissimo'
Actinidia deliciosa solissimo ® ‘renact’
Selbstfertile Sorte, große Früchte
Zu Produktinformationen springen
1 von 3
Biologisch und frisch
Eine ideale selbstfruchtende Sorte, die nur eine Pflanze braucht, um köstliche Früchte zu tragen !

Die Kiwi deliciosa 'Solissimo' ist eine einzigartige Sorte der Actinidia chinensis. Sie wächst als robuste und originelle Liane, die sich frei an einer einzigen Pflanze entwickelt. Die Pflanze ist selbstbefruchtend und zeichnet sich durch eine interessante Wuchskraft und Attraktivität aus. Auf die duftenden weiß-orangen Blüten im Mai/Juni folgt im November eine reiche Ernte samtbrauner Kiwis.

Diese Kiwi hat ein auffälliges, sehr dekoratives Laub mit dunkelgrünen Tönen auf der Oberseite und helleren Tönen auf der Unterseite. Sie benötigt einen festen Halt an einem halbschattigen bis sonnigen Standort.

Actinidia chinensis Solissimo® stammt aus den zentralen und westlichen Regionen Chinas und gehört zur Familie der Actinidiaceae. Die Pflanze kann ausgewachsen bis zu 6 m hoch werden und eine Spannweite von 4 m erreichen. Jedes Jahr wächst sie um 3 m, wenn die Anbaubedingungen für sie günstig sind. Der gewundene Stiel und die großen ovalen Blätter sind mit kleinen roten Härchen bedeckt. Die Blüten der Kiwi deliciosa 'solissimo' erscheinen dagegen ab dem dritten oder vierten Standjahr in Trauben an den Zweigen des Vorjahres. Kiwis sind große, fleischige Beeren mit einem Gewicht von etwa 60 Gramm. Ihre Schale ist dünn, braun und samtig. Das grüne Fruchtfleisch der Kiwi ist reich an ölhaltigen Samen und hat einen süßen, saftigen Geschmack.

Jede Pflanze kann bei zehnjährigem Anbau bis zu 60 kg tragen. Die Kiwi deliciosa 'solissimo' ist eine ausgezeichnete Quelle für die Vitamine C und E sowie für Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Kalzium und damit die perfekte nährstoffreiche Wahl für Obstliebhaber.

Mögliche Kombinationen

Im Garten ist es eine gute Idee, die Kiwi deliciosa 'solissimo' mit ähnlich aussehenden Pflanzen zu kombinieren, z. B. mit Schinsandra Chinensis, einer Zierliane, die die gleichen Anbaubedingungen schätzt. Und wenn Sie exotische Früchte mögen, warum pflanzen Sie nicht eine Goji-Beere neben Ihre Kiwi deliciosa 'solissimo'?

Wenn Ihre Kiwi in einer Obstwiese gepflanzt wird, nutzen Sie die Gelegenheit und pflanzen Sie kleine tropische Bäume wie den Paw Paw (Asimina triloba) oder den Erdbeerbaum.

Pflanztipps für Kiwi deliciosa 'solissimo'

Die Kiwi deliciosa 'solissimo' ist eine Pflanze mit relativ großem Platzbedarf. Sie braucht daher eine gut gestaltete Umgebung, um gut zu gedeihen. Sorgen Sie für eine stabile und ausreichend große Rankhilfe, z. B. eine Mauer mit starkem Draht, eine Pergola oder einen Baumstamm. Die Kiwi deliciosa 'solissimo' ist winterhart. Sie sollte jedoch vor kalten Winden geschützt werden.

Die Sorte Solissimo ist durch Mutation entstanden. Sie ist selbstfruchtbar und braucht keinen Begleiter, um Kiwis zu produzieren.

Die Pflanzung der Kiwi deliciosa 'Solissimo' ist einfach. Man hebt ein Loch aus, das drei- bis fünfmal so groß ist wie der Wurzelballen, und zwar in einer Tiefe von 80 cm. Legen Sie Kies auf den Boden des Lochs, um eine gute Drainage zu gewährleisten. Legen Sie den Wurzelballen in das Loch und achten Sie darauf, dass der Wurzelhals mit dem Boden abschließt. Füllen Sie das Loch mit einer Mischung aus Gartenerde, Sand und Muttererde und fügen Sie etwas gut verrotteten Kompost hinzu. Drücken Sie die Erde fest an und gießen Sie reichlich, aber nicht zu viel.

Pflegetipps für die Kiwi deliciosa 'solissimo'

Die Pflege der Kiwi, insbesondere das Beschneiden der Pflanze, ist wichtig für eine optimale Fruchtbildung. Es hilft auch, das schnelle Wachstum der Pflanze zu kontrollieren. Im Allgemeinen werden zwei Schnitte pro Jahr empfohlen. Der Winterschnitt erfolgt in den ersten Jahren zwischen Dezember und Mitte Februar. Er besteht darin, störende Zweige zu entfernen und Nebenzweige zu kürzen, bevor die Vegetation wieder einsetzt. Nach jeder Ernte zwischen Oktober und Dezember werden die fruchttragenden Zweige um ein Viertel zurückgeschnitten, wobei nach der letzten Gruppe geernteter Früchte zwei oder drei Augen stehen bleiben. Auch die übrigen Zweige werden auf vier Augen zurückgeschnitten, wobei einige Hauptäste als Gerüst erhalten bleiben.

Im Sommer erfolgt der Schnitt in zwei Etappen. Im Juli, wenn die Früchte etwas größer als eine Kirsche sind, werden die zu kleinen Kiwis entfernt, sodass nur noch vier Kiwis pro Gruppe übrig bleiben. Nach der letzten Frucht werden die neuen vierblättrigen Triebe abgeschnitten und die Zweige entfernt, um die Größe der Kiwis zu erhöhen. Im August werden die im Juli beschnittenen Triebe erneut zurückgeschnitten, wobei nur zwei nachwachsende Blätter stehen bleiben. Danach sollte alle drei bis vier Jahre ein Erhaltungsschnitt erfolgen.

Ernten Sie die Kiwis, wenn sie noch grün sind. An einem kühlen Ort können sie bis zu drei Wochen oder länger nachreifen. Sie können geschält und frisch in einem herbstlichen Obstsalat mit Birnen, Äpfeln, Italia- oder Red Globe-Trauben, Ananas, braunem Rum und Vanille genossen werden. Solissimo-Kiwis eignen sich auch hervorragend zur Herstellung von Marmelade und hübschen Tortendekorationen.

Kiwi selbstfertiler 'Solissimo' Actinidia deliciosa solissimo ® ‘renact’

Kiwi selbstfertiler 'Solissimo'
Actinidia deliciosa solissimo ® ‘renact’
Selbstfertile Sorte, große Früchte
Normaler Preis 8,95 €
Verkaufspreis 8,95 € Normaler Preis 8,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Verfügbar ab 03 Feb
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 5 %
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Weiß
Essbar
Blüte Juni - Juli
Wachstumshöhe 400 cm
Winterhart
Oktober - November
Pflanzabstand 300 cm
Selbstbestäubung
Pflanzzeit Februar - Mai, September - Dezember
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Ja
Beschreibung

Biologisch und frisch

Eine ideale selbstfruchtende Sorte, die nur eine Pflanze braucht, um köstliche Früchte zu tragen !

Die Kiwi deliciosa 'Solissimo' ist eine einzigartige Sorte der Actinidia chinensis. Sie wächst als robuste und originelle Liane, die sich frei an einer einzigen Pflanze entwickelt. Die Pflanze ist selbstbefruchtend und zeichnet sich durch eine interessante Wuchskraft und Attraktivität aus. Auf die duftenden weiß-orangen Blüten im Mai/Juni folgt im November eine reiche Ernte samtbrauner Kiwis.

Diese Kiwi hat ein auffälliges, sehr dekoratives Laub mit dunkelgrünen Tönen auf der Oberseite und helleren Tönen auf der Unterseite. Sie benötigt einen festen Halt an einem halbschattigen bis sonnigen Standort.

Actinidia chinensis Solissimo® stammt aus den zentralen und westlichen Regionen Chinas und gehört zur Familie der Actinidiaceae. Die Pflanze kann ausgewachsen bis zu 6 m hoch werden und eine Spannweite von 4 m erreichen. Jedes Jahr wächst sie um 3 m, wenn die Anbaubedingungen für sie günstig sind. Der gewundene Stiel und die großen ovalen Blätter sind mit kleinen roten Härchen bedeckt. Die Blüten der Kiwi deliciosa 'solissimo' erscheinen dagegen ab dem dritten oder vierten Standjahr in Trauben an den Zweigen des Vorjahres. Kiwis sind große, fleischige Beeren mit einem Gewicht von etwa 60 Gramm. Ihre Schale ist dünn, braun und samtig. Das grüne Fruchtfleisch der Kiwi ist reich an ölhaltigen Samen und hat einen süßen, saftigen Geschmack.

Jede Pflanze kann bei zehnjährigem Anbau bis zu 60 kg tragen. Die Kiwi deliciosa 'solissimo' ist eine ausgezeichnete Quelle für die Vitamine C und E sowie für Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Kalzium und damit die perfekte nährstoffreiche Wahl für Obstliebhaber.

Mögliche Kombinationen

Im Garten ist es eine gute Idee, die Kiwi deliciosa 'solissimo' mit ähnlich aussehenden Pflanzen zu kombinieren, z. B. mit Schinsandra Chinensis, einer Zierliane, die die gleichen Anbaubedingungen schätzt. Und wenn Sie exotische Früchte mögen, warum pflanzen Sie nicht eine Goji-Beere neben Ihre Kiwi deliciosa 'solissimo'?

Wenn Ihre Kiwi in einer Obstwiese gepflanzt wird, nutzen Sie die Gelegenheit und pflanzen Sie kleine tropische Bäume wie den Paw Paw (Asimina triloba) oder den Erdbeerbaum.

Pflanztipps für Kiwi deliciosa 'solissimo'

Die Kiwi deliciosa 'solissimo' ist eine Pflanze mit relativ großem Platzbedarf. Sie braucht daher eine gut gestaltete Umgebung, um gut zu gedeihen. Sorgen Sie für eine stabile und ausreichend große Rankhilfe, z. B. eine Mauer mit starkem Draht, eine Pergola oder einen Baumstamm. Die Kiwi deliciosa 'solissimo' ist winterhart. Sie sollte jedoch vor kalten Winden geschützt werden.

Die Sorte Solissimo ist durch Mutation entstanden. Sie ist selbstfruchtbar und braucht keinen Begleiter, um Kiwis zu produzieren.

Die Pflanzung der Kiwi deliciosa 'Solissimo' ist einfach. Man hebt ein Loch aus, das drei- bis fünfmal so groß ist wie der Wurzelballen, und zwar in einer Tiefe von 80 cm. Legen Sie Kies auf den Boden des Lochs, um eine gute Drainage zu gewährleisten. Legen Sie den Wurzelballen in das Loch und achten Sie darauf, dass der Wurzelhals mit dem Boden abschließt. Füllen Sie das Loch mit einer Mischung aus Gartenerde, Sand und Muttererde und fügen Sie etwas gut verrotteten Kompost hinzu. Drücken Sie die Erde fest an und gießen Sie reichlich, aber nicht zu viel.

Pflegetipps für die Kiwi deliciosa 'solissimo'

Die Pflege der Kiwi, insbesondere das Beschneiden der Pflanze, ist wichtig für eine optimale Fruchtbildung. Es hilft auch, das schnelle Wachstum der Pflanze zu kontrollieren. Im Allgemeinen werden zwei Schnitte pro Jahr empfohlen. Der Winterschnitt erfolgt in den ersten Jahren zwischen Dezember und Mitte Februar. Er besteht darin, störende Zweige zu entfernen und Nebenzweige zu kürzen, bevor die Vegetation wieder einsetzt. Nach jeder Ernte zwischen Oktober und Dezember werden die fruchttragenden Zweige um ein Viertel zurückgeschnitten, wobei nach der letzten Gruppe geernteter Früchte zwei oder drei Augen stehen bleiben. Auch die übrigen Zweige werden auf vier Augen zurückgeschnitten, wobei einige Hauptäste als Gerüst erhalten bleiben.

Im Sommer erfolgt der Schnitt in zwei Etappen. Im Juli, wenn die Früchte etwas größer als eine Kirsche sind, werden die zu kleinen Kiwis entfernt, sodass nur noch vier Kiwis pro Gruppe übrig bleiben. Nach der letzten Frucht werden die neuen vierblättrigen Triebe abgeschnitten und die Zweige entfernt, um die Größe der Kiwis zu erhöhen. Im August werden die im Juli beschnittenen Triebe erneut zurückgeschnitten, wobei nur zwei nachwachsende Blätter stehen bleiben. Danach sollte alle drei bis vier Jahre ein Erhaltungsschnitt erfolgen.

Ernten Sie die Kiwis, wenn sie noch grün sind. An einem kühlen Ort können sie bis zu drei Wochen oder länger nachreifen. Sie können geschält und frisch in einem herbstlichen Obstsalat mit Birnen, Äpfeln, Italia- oder Red Globe-Trauben, Ananas, braunem Rum und Vanille genossen werden. Solissimo-Kiwis eignen sich auch hervorragend zur Herstellung von Marmelade und hübschen Tortendekorationen.

Ref : 031574
Ref : 031574
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe