Kohlrabi 'Superschmelz' - Saat

Brassica - oleracea - 'Superschmelz'
1,99 €

Voraussichtliche Lieferzeit : 4-6 Werktage

- +
- +

Gratis Versand ab 50 €

Beschreibung-

Was gibt es heute zu essen? Kohlrabi!

Kohlrabi 'Superschmelz' (Brassica oleracea) ist ein butterzarter Kohlrabi für die Freilandzucht. Bei guter Düngung können die Kohlrabiknollen gut 10 kg schwer werden! Kohlrabi 'Superschmelz' hat gute Lagereigenschaften. Diese robuste Kohlrabisorte schießt nicht ins Kraut und ist sehr Krankheitsbeständig. Der Anbau von Kohlrabi ist ganz einfach. Der Kohl ist geeignet für Herbstanbau, Frühjahr- und Sommeranbau. Bereiten Sie mit Kohlrabi herrliche Speisen wie Salate oder Wokgerichte zu, köstlich!
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Brassica - oleracea - 'Superschmelz'
Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Nein
Selbstbestäubung Nein
Essbar Nein
Gepfropft Nein
Erntezeit Juni - Oktober

Ernte

Juni - Oktober

Pflanzen+
Saat von Kohlrabi muss man nicht vorbehandeln. Sie können sie aber 12 Stunden in lauwarmes Wasser legen, um die Keimung zu beschleunigen.

Kohlrabi wächst schnell und am besten in wasserhaltendem Boden, der im Winter gut gedüngt wird.
Pflege+
Geben Sie nur nur in trockenen Perioden zusätzlich Wasser. Kohlrabi sollte man die ganze Saison über ordentlich düngen. Halten Sie das Beet unkrautfrei, dann gedeiht der Kohlrabi gut.
Herkunft +
Alle Kohlsorten gehören zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae oder Cruciferae). Die vielen Kohlarten sind genetisch betrachtet sogar oft praktisch gleich. Der lateinische Name ist für viele dieser essbaren Kohlsorten Brassica oleracea. Die verschiedenen Kohlsorten sind klassifiziert als Unterarten, die man in den vergangenen 5000 Jahren selektiert und weiter gezüchtet hat. So ist der lateinische Name für die Gruppe des Kopfkohls 'Brassica oleracea convar. capitata' und für Kohlrabi spezifisch 'Brassica oleracea convar. acephala alef. var. gongylodes'.

Von Kohl und auch von Kohlrabi gibt es viele Zuchtformen es gibt frühe bis späte Sorten und sogar solche, die das ganze Jahr lang gesät werden können. Es gibt auch Sorten, die mehr oder weniger viel Kälte vertragen. Halten Sie sich an die Empfehlung für die Saatzeit, die auf der Packung steht, denn sonst bekommen Sie möglicherweise Probleme (die schnell wachsenden Sorten sind weniger winterhart und oft nicht geeignet zum Ernten in der Frostperiode).

Brassica oleracea convar. acephala alef. var. gongylodes sind zweijährige Pflanzen, die im Prinzip erst im zweiten Jahr blühen und Saat ansetzen.
Beschreibung-

Was gibt es heute zu essen? Kohlrabi!

Kohlrabi 'Superschmelz' (Brassica oleracea) ist ein butterzarter Kohlrabi für die Freilandzucht. Bei guter Düngung können die Kohlrabiknollen gut 10 kg schwer werden! Kohlrabi 'Superschmelz' hat gute Lagereigenschaften. Diese robuste Kohlrabisorte schießt nicht ins Kraut und ist sehr Krankheitsbeständig. Der Anbau von Kohlrabi ist ganz einfach. Der Kohl ist geeignet für Herbstanbau, Frühjahr- und Sommeranbau. Bereiten Sie mit Kohlrabi herrliche Speisen wie Salate oder Wokgerichte zu, köstlich!
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Brassica - oleracea - 'Superschmelz'
Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Nein
Selbstbestäubung Nein
Essbar Nein
Gepfropft Nein
Erntezeit Juni - Oktober

Ernte

Juni - Oktober

Pflanzen+
Saat von Kohlrabi muss man nicht vorbehandeln. Sie können sie aber 12 Stunden in lauwarmes Wasser legen, um die Keimung zu beschleunigen.

Kohlrabi wächst schnell und am besten in wasserhaltendem Boden, der im Winter gut gedüngt wird.
Pflege+
Geben Sie nur nur in trockenen Perioden zusätzlich Wasser. Kohlrabi sollte man die ganze Saison über ordentlich düngen. Halten Sie das Beet unkrautfrei, dann gedeiht der Kohlrabi gut.
Herkunft +
Alle Kohlsorten gehören zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae oder Cruciferae). Die vielen Kohlarten sind genetisch betrachtet sogar oft praktisch gleich. Der lateinische Name ist für viele dieser essbaren Kohlsorten Brassica oleracea. Die verschiedenen Kohlsorten sind klassifiziert als Unterarten, die man in den vergangenen 5000 Jahren selektiert und weiter gezüchtet hat. So ist der lateinische Name für die Gruppe des Kopfkohls 'Brassica oleracea convar. capitata' und für Kohlrabi spezifisch 'Brassica oleracea convar. acephala alef. var. gongylodes'.

Von Kohl und auch von Kohlrabi gibt es viele Zuchtformen es gibt frühe bis späte Sorten und sogar solche, die das ganze Jahr lang gesät werden können. Es gibt auch Sorten, die mehr oder weniger viel Kälte vertragen. Halten Sie sich an die Empfehlung für die Saatzeit, die auf der Packung steht, denn sonst bekommen Sie möglicherweise Probleme (die schnell wachsenden Sorten sind weniger winterhart und oft nicht geeignet zum Ernten in der Frostperiode).

Brassica oleracea convar. acephala alef. var. gongylodes sind zweijährige Pflanzen, die im Prinzip erst im zweiten Jahr blühen und Saat ansetzen.
Gratis Lieferung
ab 50 €
Einfach und schnell zu hause
Das größte
Sortiment
Zusatzinformation-
Lateinischer Name Brassica - oleracea - 'Superschmelz'
Garantie 100% Anwuchs- und Blühgarantie
Blätter das ganze Jahr Nein
Winterhärte Nein
Selbstbestäubung Nein
Essbar Nein
Gepfropft Nein
Erntezeit Juni - Oktober

Ernte

Juni - Oktober

Einkaufswagen

×

Product title

1 x 29,95 €

Zwischensumme

Zur Kasse