Buschbohne Maxidor
Phaseolus vulgaris maxidor
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Die Butterbohne Maxidor ist eine Bohnensorte, die aufgrund ihrer frühen Reife und ihrer starken Gruppenproduktion gezüchtet wurde.

Die Hülsen dieser Bohne sind fleischig und gut gefärbt, was sie zu einer beliebten Wahl für Gärtner macht.

Bodenanforderungen für die Aussaat von Bohnen.

Bohnensämlinge stellen nur geringe Ansprüche an den Boden und gedeihen in allen Böden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Sorte übermäßige Feuchtigkeit scheut und Trockenheit gut verträgt. Es gibt viele verschiedene Bohnensorten, die sich jeweils in der Form ihrer Hülsen und Körner sowie in der gewünschten Verwendung unterscheiden. Es gibt zwei große Familien von Gartenbohnen: Busch- und Kletterbohnen. Die Maxidor-Butterbohne ist eine Buschbohnenart, die von Mitte Mai bis Juli im Freiland ausgesät werden sollte.

Wie kultiviert man die Samen der Maxidor-Butterbohne?

Wussten Sie, dass diese Pflanze weder Kälte noch starke Winde mag? Sie sollten für einen sonnigen Standort sorgen, wenn Sie sie in Ihrem Garten anbauen.

Die Aussaat sollte in Reihen mit einem Abstand von 40 cm erfolgen. Legen Sie alle 10 cm einen Samen in eine Tiefe von 2-3 cm und gießen Sie dann mit feinem Regen. Ein Anhäufeln sollte erfolgen, sobald die Setzlinge eine gute Höhe erreicht haben. Es ist nicht notwendig, einen Pfahl zu verwenden. Für eine kontinuierliche Ernte säen Sie alle 14 Tage neue Samen aus. Die Ernte dieser Sorte kann 60 Tage nach der Aussaat ab Juli erfolgen.

Bakker Gärtnertipps: Säen Sie die Samen der Butterbohne Maxidor ab Mai aus, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt hat. Beachten Sie die Bodenanforderungen für die Aussaat von Bohnen. Eine angemessene Düngung ist für eine gute Ernte unerlässlich.

Die Maxidor-Butterbohne ist kostengünstig, da sie als Samen günstig zu erwerben ist und mit einer geringen Investition eine reiche Ernte einbringen kann. Sie kann auf kleinen Flächen angebaut werden. Wir empfehlen sie Gärtnern, die über wenig Platz verfügen.

Die Vorteile der Butterbohnensorte Maxidor

Dies ist ein Gemüse, das traditionell in Gemüsegärten angebaut wird. Sie stammt aus den wärmeren Regionen Amerikas und sollte nicht vor Mai ins Freiland gesät werden, um Kälteschäden zu vermeiden. Die Maxidor-Butterbohne ist nicht nur einfach anzubauen und reich an Nährstoffen, sondern auch eine umweltfreundliche Wahl.

Bohnen sind Gemüse mit kurzem Zyklus, d. h. sie wachsen schnell und können innerhalb weniger Monate nach der Aussaat geerntet werden. Sie benötigen nur wenig chemischen Input und können agroökologisch angebaut werden. Sie können Techniken wie Fruchtfolge und Kompostierung anwenden, um die Bodenqualität ohne Einsatz von Chemikalien zu verbessern.

Die Maxidor-Butterbohne hat interessante ernährungsphysiologische Eigenschaften. Sie ist reich an Proteinen, Ballaststoffen und Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium und Kalium. Sie enthält die Vitamine B und C sowie Antioxidantien. Sie ist ein gesundes und nahrhaftes Lebensmittel, das in vielen Rezepten verwendet werden kann, sei es als Salat, Beilage oder sogar als Hauptgericht.

Die Düngung von Bohnen

Die Düngung ist beim Anbau von Bohnen wichtig. Bei einem mittelschweren Boden sollten 70 bis 80 Gramm Volldünger zur Grunddüngung gegeben werden. Die Gärtnerei Bakker schlägt vor, einen Ergänzungsdünger mit etwas Stickstoff hinzuzufügen, um das Wachstum der Pflanzen zu verbessern.

Wie lagert man Maxidor-Butterbohnen?

Nach der Ernte ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass die Bohnen für eine spätere Verwendung richtig gelagert werden. Diese Bohnensorte eignet sich besonders gut zum Einfrieren, was sie zu einer praktischen Wahl für Gärtner macht, die ihre Ernte für eine spätere Verwendung aufbewahren möchten.

Ref : 000667

Buschbohne Maxidor Phaseolus vulgaris maxidor

Buschbohne Maxidor
Phaseolus vulgaris maxidor
Normaler Preis 6,49 €
Verkaufspreis 6,49 € Normaler Preis 6,49 €
inkl. MwSt.
Auf Lager
Mehr bekommen, weniger bezahlen
Sie sparen 8 %
Sie sparen 10 %
Sie sparen 15 %

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Gelb
Aussaatzeit Mai - Juli
Bewässerungshäufigkeit Niedrig
Beschreibung

Die Butterbohne Maxidor ist eine Bohnensorte, die aufgrund ihrer frühen Reife und ihrer starken Gruppenproduktion gezüchtet wurde.

Die Hülsen dieser Bohne sind fleischig und gut gefärbt, was sie zu einer beliebten Wahl für Gärtner macht.

Bodenanforderungen für die Aussaat von Bohnen.

Bohnensämlinge stellen nur geringe Ansprüche an den Boden und gedeihen in allen Böden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Sorte übermäßige Feuchtigkeit scheut und Trockenheit gut verträgt. Es gibt viele verschiedene Bohnensorten, die sich jeweils in der Form ihrer Hülsen und Körner sowie in der gewünschten Verwendung unterscheiden. Es gibt zwei große Familien von Gartenbohnen: Busch- und Kletterbohnen. Die Maxidor-Butterbohne ist eine Buschbohnenart, die von Mitte Mai bis Juli im Freiland ausgesät werden sollte.

Wie kultiviert man die Samen der Maxidor-Butterbohne?

Wussten Sie, dass diese Pflanze weder Kälte noch starke Winde mag? Sie sollten für einen sonnigen Standort sorgen, wenn Sie sie in Ihrem Garten anbauen.

Die Aussaat sollte in Reihen mit einem Abstand von 40 cm erfolgen. Legen Sie alle 10 cm einen Samen in eine Tiefe von 2-3 cm und gießen Sie dann mit feinem Regen. Ein Anhäufeln sollte erfolgen, sobald die Setzlinge eine gute Höhe erreicht haben. Es ist nicht notwendig, einen Pfahl zu verwenden. Für eine kontinuierliche Ernte säen Sie alle 14 Tage neue Samen aus. Die Ernte dieser Sorte kann 60 Tage nach der Aussaat ab Juli erfolgen.

Bakker Gärtnertipps: Säen Sie die Samen der Butterbohne Maxidor ab Mai aus, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt hat. Beachten Sie die Bodenanforderungen für die Aussaat von Bohnen. Eine angemessene Düngung ist für eine gute Ernte unerlässlich.

Die Maxidor-Butterbohne ist kostengünstig, da sie als Samen günstig zu erwerben ist und mit einer geringen Investition eine reiche Ernte einbringen kann. Sie kann auf kleinen Flächen angebaut werden. Wir empfehlen sie Gärtnern, die über wenig Platz verfügen.

Die Vorteile der Butterbohnensorte Maxidor

Dies ist ein Gemüse, das traditionell in Gemüsegärten angebaut wird. Sie stammt aus den wärmeren Regionen Amerikas und sollte nicht vor Mai ins Freiland gesät werden, um Kälteschäden zu vermeiden. Die Maxidor-Butterbohne ist nicht nur einfach anzubauen und reich an Nährstoffen, sondern auch eine umweltfreundliche Wahl.

Bohnen sind Gemüse mit kurzem Zyklus, d. h. sie wachsen schnell und können innerhalb weniger Monate nach der Aussaat geerntet werden. Sie benötigen nur wenig chemischen Input und können agroökologisch angebaut werden. Sie können Techniken wie Fruchtfolge und Kompostierung anwenden, um die Bodenqualität ohne Einsatz von Chemikalien zu verbessern.

Die Maxidor-Butterbohne hat interessante ernährungsphysiologische Eigenschaften. Sie ist reich an Proteinen, Ballaststoffen und Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium und Kalium. Sie enthält die Vitamine B und C sowie Antioxidantien. Sie ist ein gesundes und nahrhaftes Lebensmittel, das in vielen Rezepten verwendet werden kann, sei es als Salat, Beilage oder sogar als Hauptgericht.

Die Düngung von Bohnen

Die Düngung ist beim Anbau von Bohnen wichtig. Bei einem mittelschweren Boden sollten 70 bis 80 Gramm Volldünger zur Grunddüngung gegeben werden. Die Gärtnerei Bakker schlägt vor, einen Ergänzungsdünger mit etwas Stickstoff hinzuzufügen, um das Wachstum der Pflanzen zu verbessern.

Wie lagert man Maxidor-Butterbohnen?

Nach der Ernte ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass die Bohnen für eine spätere Verwendung richtig gelagert werden. Diese Bohnensorte eignet sich besonders gut zum Einfrieren, was sie zu einer praktischen Wahl für Gärtner macht, die ihre Ernte für eine spätere Verwendung aufbewahren möchten.

Ref : 000667

Das könnte Ihnen auch gefallen

Bakker Trusted Shop