Schnurblättrige Bergenie (x3)
Bergenia cordifolia
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Die Schnurblättrige Bergenie: Eine Pflanze mit rosa Blüten, die sich ideal zum Schmücken und für einen Farbtupfer in Ihrem Garten eignet

Die Schnurblättrige Bergenie, ist unter dem wissenschaftlichen Namen "Bergenia cordifolia" bekannt. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, die in Ostasien, vor allem in Sibirien und der Mongolei, beheimatet ist. Diese Art gehört zur Familie der Saxifragaceae. Wegen ihrer dicken, ledrigen Blätter wird sie oft als "Pflanze der Schankwirte" bezeichnet. Die "3 Schnurblättrige Bergenie " beziehen sich in der Regel auf drei Pflanzen dieser Art.

Besonderheiten der Schnurblättrige Bergenie

Das besondere Merkmal der Bergenia cordifolia sind ihre immergrünen, dunkelgrünen und herzförmigen (herzförmigen) Blätter. Sie können eine Länge von bis zu 30 cm erreichen. Im Winter färben sie sich rötlich oder purpurfarben und verleihen dem Garten auch in den kältesten Monaten einen optischen Reiz.

Was diese immergrüne Staude außerdem besonders macht, sind ihre schönen Blüten. Im Frühjahr, d. h. im März/April, zeigt sie Trauben von kleinen, glockenförmigen, rosafarbenen, manchmal auch weißen Blüten. Diese erscheinen auf aufrechten Stängeln über dem Laub. Wenn die Sorte reif ist, kann sie eine Höhe von 70 cm erreichen.

Art der Anpflanzung dieser Sorte

Die Anpflanzung der Schnurblättrige Bergenie ist eine einfache Aufgabe und ideal für einen Gärtner, der noch keinen grünen Daumen hat. Zunächst sollten Sie ihr einen geeigneten Platz in Ihrem Garten aussuchen, an dem sie gedeihen kann. Diese Pflanze bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit gut durchlässigem Boden, obwohl sie auch Wintertemperaturen von -15° C überstehen kann. Diese Art passt sich gut an die meisten Klimazonen an. Beachten Sie auch, dass die beste Zeit, um Bergenien zu pflanzen, im Frühling oder Herbst ist. Um sie zu kultivieren, empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, ein Loch zu graben, das doppelt so groß ist wie der Topf der Pflanze. Anschließend nehmen Sie die Bergenie vorsichtig aus dem Topf und setzen sie in das Loch. Achten Sie darauf, dass die Spitze des Wurzelballens mit dem umgebenden Boden bündig ist. Wir empfehlen einen Abstand von 30 bis 60 cm zwischen den Pflanzen, um ein optimales Wachstum zu ermöglichen. Füllen Sie dann das Loch mit Erde auf, drücken Sie diese leicht an und gießen Sie reichlich. In den ersten Wochen nach der Pflanzung empfehlen wir, die Erde feucht zu halten.

Wie pflegen Sie Ihre Schnurblättrige Bergenie richtig?

Die Pflege der Schnurblättrige Bergenie ist relativ einfach. Einmal etabliert, benötigt diese sehr rustikale Pflanze nur wenig Pflege. Während längerer Trockenperioden ist regelmäßiges Gießen jedoch von Vorteil.

Was die Pflege im Laufe der Jahreszeiten angeht, so erfordert die Pflanze keinen regelmäßigen Rückschnitt. Sie können aber verblühte Blüten entfernen, um neue Blüten zu fördern. Während des Winters können die Blätter als zusätzlicher Schutz an der Pflanze belassen werden.

In der Frühlingszeit empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten außerdem, beschädigte oder kranke Blätter zu entfernen. Dadurch soll neues Wachstum angeregt werden. Ebenso empfehlen wir eine organische Düngung zu Beginn dieser Jahreszeit kann helfen, die Blüte zu fördern.

Bei minimalem Pflegeaufwand kann diese Pflanze viele Jahre lang gedeihen.

Weitere Vorteile, wenn Sie diese Sorte im Garten anpflanzen

Die Bergenia cordifolia hat noch viele weitere Vorteile, die sie für jeden Garten attraktiv machen. Zunächst einmal zieht ihre rosafarbene, manchmal auch weiße Frühjahrsblüte Bestäuber an. Dies trägt zur Biodiversität in Ihrer Grünanlage bei. Darüber hinaus macht ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge sie zu einer robusten und pflegeleichten Pflanze. Darüber hinaus sorgt ihr immergrünes Laub dafür, dass sie das ganze Jahr über grün ist. Auch die Winterfärbung bietet in den kälteren Monaten eine interessante Optik. Schließlich ist die Pflanze an verschiedene Bodenarten angepasst und kann sowohl im Halbschatten als auch in der vollen Sonne wachsen. Dies macht ihre Platzierung im Garten flexibel.

Schnurblättrige Bergenie (x3) Bergenia cordifolia

Schnurblättrige Bergenie (x3)
Bergenia cordifolia
Normaler Preis 11,95 €
Verkaufspreis 11,95 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Verfügbar ab 27 Mai
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte März - April
Blätter das ganze Jahr
Rosa
Widerstandsfähigkeit 0°C (zone 10a)
Standort: Halber Schatten
Wachstumshöhe 40 cm
Beschreibung

Die Schnurblättrige Bergenie: Eine Pflanze mit rosa Blüten, die sich ideal zum Schmücken und für einen Farbtupfer in Ihrem Garten eignet

Die Schnurblättrige Bergenie, ist unter dem wissenschaftlichen Namen "Bergenia cordifolia" bekannt. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, die in Ostasien, vor allem in Sibirien und der Mongolei, beheimatet ist. Diese Art gehört zur Familie der Saxifragaceae. Wegen ihrer dicken, ledrigen Blätter wird sie oft als "Pflanze der Schankwirte" bezeichnet. Die "3 Schnurblättrige Bergenie " beziehen sich in der Regel auf drei Pflanzen dieser Art.

Besonderheiten der Schnurblättrige Bergenie

Das besondere Merkmal der Bergenia cordifolia sind ihre immergrünen, dunkelgrünen und herzförmigen (herzförmigen) Blätter. Sie können eine Länge von bis zu 30 cm erreichen. Im Winter färben sie sich rötlich oder purpurfarben und verleihen dem Garten auch in den kältesten Monaten einen optischen Reiz.

Was diese immergrüne Staude außerdem besonders macht, sind ihre schönen Blüten. Im Frühjahr, d. h. im März/April, zeigt sie Trauben von kleinen, glockenförmigen, rosafarbenen, manchmal auch weißen Blüten. Diese erscheinen auf aufrechten Stängeln über dem Laub. Wenn die Sorte reif ist, kann sie eine Höhe von 70 cm erreichen.

Art der Anpflanzung dieser Sorte

Die Anpflanzung der Schnurblättrige Bergenie ist eine einfache Aufgabe und ideal für einen Gärtner, der noch keinen grünen Daumen hat. Zunächst sollten Sie ihr einen geeigneten Platz in Ihrem Garten aussuchen, an dem sie gedeihen kann. Diese Pflanze bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit gut durchlässigem Boden, obwohl sie auch Wintertemperaturen von -15° C überstehen kann. Diese Art passt sich gut an die meisten Klimazonen an. Beachten Sie auch, dass die beste Zeit, um Bergenien zu pflanzen, im Frühling oder Herbst ist. Um sie zu kultivieren, empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, ein Loch zu graben, das doppelt so groß ist wie der Topf der Pflanze. Anschließend nehmen Sie die Bergenie vorsichtig aus dem Topf und setzen sie in das Loch. Achten Sie darauf, dass die Spitze des Wurzelballens mit dem umgebenden Boden bündig ist. Wir empfehlen einen Abstand von 30 bis 60 cm zwischen den Pflanzen, um ein optimales Wachstum zu ermöglichen. Füllen Sie dann das Loch mit Erde auf, drücken Sie diese leicht an und gießen Sie reichlich. In den ersten Wochen nach der Pflanzung empfehlen wir, die Erde feucht zu halten.

Wie pflegen Sie Ihre Schnurblättrige Bergenie richtig?

Die Pflege der Schnurblättrige Bergenie ist relativ einfach. Einmal etabliert, benötigt diese sehr rustikale Pflanze nur wenig Pflege. Während längerer Trockenperioden ist regelmäßiges Gießen jedoch von Vorteil.

Was die Pflege im Laufe der Jahreszeiten angeht, so erfordert die Pflanze keinen regelmäßigen Rückschnitt. Sie können aber verblühte Blüten entfernen, um neue Blüten zu fördern. Während des Winters können die Blätter als zusätzlicher Schutz an der Pflanze belassen werden.

In der Frühlingszeit empfehlen Ihnen die Bakker-Spezialisten außerdem, beschädigte oder kranke Blätter zu entfernen. Dadurch soll neues Wachstum angeregt werden. Ebenso empfehlen wir eine organische Düngung zu Beginn dieser Jahreszeit kann helfen, die Blüte zu fördern.

Bei minimalem Pflegeaufwand kann diese Pflanze viele Jahre lang gedeihen.

Weitere Vorteile, wenn Sie diese Sorte im Garten anpflanzen

Die Bergenia cordifolia hat noch viele weitere Vorteile, die sie für jeden Garten attraktiv machen. Zunächst einmal zieht ihre rosafarbene, manchmal auch weiße Frühjahrsblüte Bestäuber an. Dies trägt zur Biodiversität in Ihrer Grünanlage bei. Darüber hinaus macht ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge sie zu einer robusten und pflegeleichten Pflanze. Darüber hinaus sorgt ihr immergrünes Laub dafür, dass sie das ganze Jahr über grün ist. Auch die Winterfärbung bietet in den kälteren Monaten eine interessante Optik. Schließlich ist die Pflanze an verschiedene Bodenarten angepasst und kann sowohl im Halbschatten als auch in der vollen Sonne wachsen. Dies macht ihre Platzierung im Garten flexibel.

Ref : 024506
Ref : 024506
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe