Sunpatiens orange (x3)
Sunpatiens
Zu Produktinformationen springen
1 von 2
Sunpatiens orange: ein echter Star im Garten.

Entdecken Sie bei Bakker den einzigartigen Charme der Sunpatiens orange. Diese werden wegen ihrer üppigen Blüte und ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten geschätzt. Sie eignen sich perfekt für Blumenkästen und Beete und verschönern mit ihrer leuchtenden Farbe jeden Außenbereich. Diese Stauden sind an verschiedene Klimazonen angepasst und bieten vom Frühling bis zum Herbst eine Explosion von leuchtendem Orange.

Herkunft und charakteristische Merkmale

Die Sunpatiens orange ist eine Hybridsorte der Impatiens, die neu gezüchtet wurde, um gegen Krankheiten resistent zu sein. Sie ist anspruchslos und passt sich leichter sowohl an sonnige als auch an schattige Umgebungen an. Ihr smaragdfarbenes Laub harmoniert wunderbar mit der üppigen, rein orangefarbenen Blüte von Juni bis zum ersten Frost im Herbst. Seine Blätter weisen feine, ovale Zähne auf, die an der Spitze spitz zulaufen. Die Pflanze ist sehr blühfreudig und bildet große, mit einem Sporn versehene Blüten aus. Sie wächst buschig und kann bis zu 70 cm breit und 80 cm hoch werden.

Wie die anderen Sorten ihrer Art ist die Orange Sunpatiens eine Staude, die jährlich kultiviert werden kann.

Verwendung und mögliche Kombinationen

Die Sunpatiens orange kann im Beet angebaut werden, um bunte Mischungen zu erhalten. Es ist möglich, sie mit einem anderen Impatiens wie der roten Sunpatiens Vigourous Scarlett zu kombinieren. Diese lässt sich am besten in voller Sonne kultivieren. Sie erreicht die gleichen Proportionen, indem sie eine großzügige Blüte bietet, mit dem Unterschied, dass sie eine karminrote Farbe hat.

Dieser bunte Cocktail aus Sunpatiens reimt sich perfekt auf Fuchsien, kleine Sträucher, die ebenfalls keinen Frost vertragen. Im Beet nehmen diese eine natürliche buschige Form an. Die Sorten mit weichen Stielen produzieren fuchsienfarbene Blüten, die kaskadenartig angeordnet sind. Diese sind röhrenförmig und hängend mit einem Kontrast zwischen zwei Farben. Ihr Kelch nimmt einen anderen Farbton an als die Blütenkrone. Die Farben können zwischen Rot, Rosa, Purpur und Weiß variieren.

Auch andere Stauden wie Diascias können mit der Sunpatiens orange kombiniert werden. Diese Arten erfordern die gleichen Kulturbedingungen, darunter Halbschatten oder Sonne sowie frische, gut durchlässige Böden. Mit ihrer geringen Größe und ihrer kugelförmigen Gestalt lassen sich mit ihnen durchaus interessante Außenteppiche bilden. Sie geben viele kleine Blüten mit zwei Spornen in Rosatönen. Ihre kleinen Blätter sind dunkelgrün.

Tipps für die Anpflanzung

Die Sunpatiens orange kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten angebaut werden. Die beste Zeit für die Anpflanzung ist im April. Sie brauchen keine Gartenkenntnisse, um diese Pflanze in den Garten zu setzen. Um das Ergebnis zu optimieren, empfehlen die Bakker-Experten einen Abstand von etwa 40 cm zwischen den einzelnen Pflanzen, um einen Teppich-Effekt zu erzielen. Für ein schnelles Wachstum können Sie auch in einem Topf vorgelagert kultivieren.

Wählen Sie einen frischen, gut durchlässigen und humusreichen Boden. Bei der Pflanzung empfiehlt Ihnen das Bakker-Team, die Gartenerde mit humusreicher Blumenerde zu ergänzen.

Übrigens ist auch die Pflanzung im Kübel möglich, wenn Sie die Bewässerung gut kontrollieren und einen sonnigen Standort bevorzugen.

Pflegetipps

Um eine schöne Blüte zu fördern, empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, die Sunpatiens orange regelmäßig zu gießen. Vermeiden Sie jedoch zu viel Wasser, da dies zu Fäulnisproblemen führen kann. Das Gießen ist vor allem bei großer Hitze wichtig. Was das Beschneiden betrifft, so ist dies nicht zwingend erforderlich. Es empfiehlt sich jedoch, verwelkte Blüten und trockene Blätter von Zeit zu Zeit zu entfernen, um sich an einer längeren Blütezeit zu erfreuen.

Schließlich ist die Sunpatiens orange frostgefährdet. Denken Sie daher daran, bereits im Herbst, bevor der erste Frost kommt, eine Mulchschicht anzulegen.

Sunpatiens orange (x3) Sunpatiens

Sunpatiens orange (x3)
Sunpatiens
Normaler Preis 18,95 €
Verkaufspreis 18,95 € Normaler Preis 18,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Derzeit nicht verfügbar
Derzeit nicht verfügbar

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Blüte Mai - Oktober
Pflanzzeit März, Mai - Juni
Orange
Mögliche Kultur im Topf oder im Tablett
Standort: Halber Schatten
Pflanze vor Frost schützen
Pflanzabstand 25 - 30 cm
Bewässerungshäufigkeit Hoch
Wachstumshöhe 40 cm
Beschreibung

Sunpatiens orange: ein echter Star im Garten.

Entdecken Sie bei Bakker den einzigartigen Charme der Sunpatiens orange. Diese werden wegen ihrer üppigen Blüte und ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten geschätzt. Sie eignen sich perfekt für Blumenkästen und Beete und verschönern mit ihrer leuchtenden Farbe jeden Außenbereich. Diese Stauden sind an verschiedene Klimazonen angepasst und bieten vom Frühling bis zum Herbst eine Explosion von leuchtendem Orange.

Herkunft und charakteristische Merkmale

Die Sunpatiens orange ist eine Hybridsorte der Impatiens, die neu gezüchtet wurde, um gegen Krankheiten resistent zu sein. Sie ist anspruchslos und passt sich leichter sowohl an sonnige als auch an schattige Umgebungen an. Ihr smaragdfarbenes Laub harmoniert wunderbar mit der üppigen, rein orangefarbenen Blüte von Juni bis zum ersten Frost im Herbst. Seine Blätter weisen feine, ovale Zähne auf, die an der Spitze spitz zulaufen. Die Pflanze ist sehr blühfreudig und bildet große, mit einem Sporn versehene Blüten aus. Sie wächst buschig und kann bis zu 70 cm breit und 80 cm hoch werden.

Wie die anderen Sorten ihrer Art ist die Orange Sunpatiens eine Staude, die jährlich kultiviert werden kann.

Verwendung und mögliche Kombinationen

Die Sunpatiens orange kann im Beet angebaut werden, um bunte Mischungen zu erhalten. Es ist möglich, sie mit einem anderen Impatiens wie der roten Sunpatiens Vigourous Scarlett zu kombinieren. Diese lässt sich am besten in voller Sonne kultivieren. Sie erreicht die gleichen Proportionen, indem sie eine großzügige Blüte bietet, mit dem Unterschied, dass sie eine karminrote Farbe hat.

Dieser bunte Cocktail aus Sunpatiens reimt sich perfekt auf Fuchsien, kleine Sträucher, die ebenfalls keinen Frost vertragen. Im Beet nehmen diese eine natürliche buschige Form an. Die Sorten mit weichen Stielen produzieren fuchsienfarbene Blüten, die kaskadenartig angeordnet sind. Diese sind röhrenförmig und hängend mit einem Kontrast zwischen zwei Farben. Ihr Kelch nimmt einen anderen Farbton an als die Blütenkrone. Die Farben können zwischen Rot, Rosa, Purpur und Weiß variieren.

Auch andere Stauden wie Diascias können mit der Sunpatiens orange kombiniert werden. Diese Arten erfordern die gleichen Kulturbedingungen, darunter Halbschatten oder Sonne sowie frische, gut durchlässige Böden. Mit ihrer geringen Größe und ihrer kugelförmigen Gestalt lassen sich mit ihnen durchaus interessante Außenteppiche bilden. Sie geben viele kleine Blüten mit zwei Spornen in Rosatönen. Ihre kleinen Blätter sind dunkelgrün.

Tipps für die Anpflanzung

Die Sunpatiens orange kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten angebaut werden. Die beste Zeit für die Anpflanzung ist im April. Sie brauchen keine Gartenkenntnisse, um diese Pflanze in den Garten zu setzen. Um das Ergebnis zu optimieren, empfehlen die Bakker-Experten einen Abstand von etwa 40 cm zwischen den einzelnen Pflanzen, um einen Teppich-Effekt zu erzielen. Für ein schnelles Wachstum können Sie auch in einem Topf vorgelagert kultivieren.

Wählen Sie einen frischen, gut durchlässigen und humusreichen Boden. Bei der Pflanzung empfiehlt Ihnen das Bakker-Team, die Gartenerde mit humusreicher Blumenerde zu ergänzen.

Übrigens ist auch die Pflanzung im Kübel möglich, wenn Sie die Bewässerung gut kontrollieren und einen sonnigen Standort bevorzugen.

Pflegetipps

Um eine schöne Blüte zu fördern, empfehlen Ihnen die Bakker-Experten, die Sunpatiens orange regelmäßig zu gießen. Vermeiden Sie jedoch zu viel Wasser, da dies zu Fäulnisproblemen führen kann. Das Gießen ist vor allem bei großer Hitze wichtig. Was das Beschneiden betrifft, so ist dies nicht zwingend erforderlich. Es empfiehlt sich jedoch, verwelkte Blüten und trockene Blätter von Zeit zu Zeit zu entfernen, um sich an einer längeren Blütezeit zu erfreuen.

Schließlich ist die Sunpatiens orange frostgefährdet. Denken Sie daher daran, bereits im Herbst, bevor der erste Frost kommt, eine Mulchschicht anzulegen.

Ref : 020593
Ref : 020593
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe