Blühendes Riesen-Chinaschilf
Miscanthus giganteus (floridulus)
Zu Produktinformationen springen
1 von 5
Große Eulalie Riesiges blühendes Chinaschilf: eine Sorte mit exotischer Note.Entdecken Sie die Große Eulalie Riesiges blühendes Chinaschilf.

Miscanthus floridulus, auch bekannt als Große Eulalie Blühendes Riesen-Chinaschilf, ist eine mehrjährige Staude, die zur großen Familie der Poaceae, der Gräser, gehört. Die Pflanze ist wegen ihrer großen Größe beliebt, die im reifen Zustand bis zu 3 m hoch und 1 m breit wird. Sie stammt ursprünglich aus den Bergen Asiens und ist sehr winterhart. Sie kann Temperaturen von bis zu -39 °C aushalten. Außerdem ist sie nicht anfällig für Krankheiten. Eine besondere Toxizität wurde nicht nachgewiesen. Dennoch empfehlen die Experten von Bakker diese Pflanze wegen ihrer Leichtigkeit auch für Gartenanfänger.

Beschreibung der Pflanze

Die Blätter von Miscanthus floridulus schmücken steife Stängel, die als "Stoppeln" bezeichnet werden, mit pastellgrünen Farben mit blauen Reflexen. Diese Farbtöne gehen im Herbst in ein oranges Braun über. Das Laub der Pflanze ist "marcescent", d. h. es befindet sich zwischen sommergrünem und immergrünem Laub. Im Winter vertrocknen die Blüten und Blätter, fallen aber nicht ab. Die Blütezeit dieser Sorte ist zwischen Oktober und November. Dann enthüllt sie kleine Ähren, die Ährchen genannt werden. Diese sind etwa 20 cm lang und haben einen zarten weißen und silbrigen Schimmer. Sie bilden eine zusammengesetzte Ähre, die wie ein Fächer aussieht.

Verwendung von Miscandthusfloridulus im Garten

Miscanthus floridulus lässt sich wunderbar mit Miscanthus Sinensis kombinieren. Er wird häufig als Beethintergrund, Terrassenrand oder auch als Heckenersatz verwendet. Obwohl er nicht invasiv ist, erfordert seine breitbuschige Struktur eine luftige Umgebung. BAKKER-Spezialisten zufolge eignet er sich für alle Gartentypen, von wilden bis hin zu kontrollierten Gärten. Er ist geradezu ideal für diejenigen, die einen Hauch von Exotik und Modernität suchen. Im Winter behalten seine getrockneten Blätter und Blüten einen gewissen dekorativen Reiz und sind ein beliebter Rückzugsort für Wildtiere. Die Stängel werden von Vögeln gerne für den Bau ihrer Nester verwendet. Die Blüten eignen sich hervorragend für Sträuße mit einer kontrollierten und raffinierten Geometrie.

Anpflanzung und Pflege dieser schönen SorteAnbau

Miscanthus floridulus kann im Frühjahr, von März bis Mai, oder im Herbst, von September bis Oktober, angebaut werden. Die Bakker-Gärtnerei empfiehlt eine Pflanzung im Frühjahr, und zwar in kalten Klimazonen. Außerdem sollten Sie für Ihre Pflanze einen sonnigen oder halbschattigen Standort wählen. Der Boden sollte vorzugsweise gut durchlässig und reich an organischen Stoffen sein. Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass die Rhizome nicht zu tief eingegraben werden, da sie nahe der Oberfläche liegen sollten.

Beachten Sie, dass Miscanthus floridulus eine schnell wachsende Pflanze ist, die in nur wenigen Jahren ihre ausgewachsene Größe erreichen kann. Daher ist es wichtig, dass Sie dieser Pflanze ausreichend Platz bieten, damit sie sich gut entwickeln kann. Beachten Sie auch, dass sich diese Sorte selbst aussäen kann. Unsere BAKKER-Gärtner raten Ihnen daher, die Samen zu beobachten, um eine unkontrollierte Vermehrung zu vermeiden.

Pflege

Was die Pflege betrifft, ist Miscanthus floridulus eine recht pflegeleichte Art. Unser Expertenteam empfiehlt daher einen Rückschnitt im Spätwinter, um abgestorbene Teile zu entfernen und ein gesundes Wachstum zu fördern. Außerdem ist es wichtig, verblühte Blüten zu entfernen, um die Bildung von Samen zu verhindern. Gießen ist in der Regel nicht erforderlich, außer bei längerer Trockenheit. Wir empfehlen Ihnen hingegen, den Boden um die Pflanze herum zu mulchen, um die Feuchtigkeit zu erhalten. Unserer Erfahrung nach wird dadurch auch das Unkraut eingedämmt.

Vermehrung von Miscanthus floridulus

Nach unserem Wissen und unserer Vorstellung von dieser Pflanze kann sie sehr gut durch Teilung von Büscheln im Herbst oder Frühjahr vermehrt werden. Es ist auch möglich, sie durch Aussaat im Sommer oder Herbst oder durch Stecklinge der Stängel im Sommer zu vermehren. Die Vermehrung durch Aussaat kann schwierig sein, da die Samen ihre Lebensfähigkeit schnell verlieren.

Was wissen Sie darüber?

Diese Gräserart wird häufig zur Erzeugung von Biomasse eingesetzt. Tatsächlich ist diese Pflanze in der Lage, große Mengen an Trockenmasse zu liefern, die zur Erzeugung von erneuerbarer Energie verwendet werden kann. Durch den Anbau dieser Pflanze können Gärtner und Landwirte zum Übergang zu saubereren und nachhaltigeren Energiequellen beitragen.

Aus dieser Pflanze lässt sich auch Mulch herstellen, der zum Schutz des Bodens im Winter und zur Erhaltung der Feuchtigkeit verwendet werden kann.

Miscanthus floridulus bringt ohne großen Aufwand Exotik in jeden Garten zurück. Bieten Sie ihm einen guten Standort und gute Gartenerde, damit er sich in Ruhe entfalten kann.

Blühendes Riesen-Chinaschilf Miscanthus giganteus (floridulus)

Blühendes Riesen-Chinaschilf
Miscanthus giganteus (floridulus)
Normaler Preis 11,95 €
Verkaufspreis 11,95 € Normaler Preis 11,95 €
inkl. MwSt.
Treffen Sie Ihre Wahl
Auf Lager
Auf Lager
Verfügbar ab 18/07
Auf Lager

Sichere Bezahlung

Mehr als 75 Jahre Erfahrung

Geprüfte Kundenrezensionen ★★★★☆

Kundenservice zu Ihren Diensten

Spezifikationen
Grün
Blüte September - Dezember
Pflanzzeit März - Juni, August - November
Bewässerungshäufigkeit Mäßig
Wachstumshöhe 300 - 300 cm
Beschreibung

Große Eulalie Riesiges blühendes Chinaschilf: eine Sorte mit exotischer Note.

Entdecken Sie die Große Eulalie Riesiges blühendes Chinaschilf.

Miscanthus floridulus, auch bekannt als Große Eulalie Blühendes Riesen-Chinaschilf, ist eine mehrjährige Staude, die zur großen Familie der Poaceae, der Gräser, gehört. Die Pflanze ist wegen ihrer großen Größe beliebt, die im reifen Zustand bis zu 3 m hoch und 1 m breit wird. Sie stammt ursprünglich aus den Bergen Asiens und ist sehr winterhart. Sie kann Temperaturen von bis zu -39 °C aushalten. Außerdem ist sie nicht anfällig für Krankheiten. Eine besondere Toxizität wurde nicht nachgewiesen. Dennoch empfehlen die Experten von Bakker diese Pflanze wegen ihrer Leichtigkeit auch für Gartenanfänger.

Beschreibung der Pflanze

Die Blätter von Miscanthus floridulus schmücken steife Stängel, die als "Stoppeln" bezeichnet werden, mit pastellgrünen Farben mit blauen Reflexen. Diese Farbtöne gehen im Herbst in ein oranges Braun über. Das Laub der Pflanze ist "marcescent", d. h. es befindet sich zwischen sommergrünem und immergrünem Laub. Im Winter vertrocknen die Blüten und Blätter, fallen aber nicht ab. Die Blütezeit dieser Sorte ist zwischen Oktober und November. Dann enthüllt sie kleine Ähren, die Ährchen genannt werden. Diese sind etwa 20 cm lang und haben einen zarten weißen und silbrigen Schimmer. Sie bilden eine zusammengesetzte Ähre, die wie ein Fächer aussieht.

Verwendung von Miscandthusfloridulus im Garten

Miscanthus floridulus lässt sich wunderbar mit Miscanthus Sinensis kombinieren. Er wird häufig als Beethintergrund, Terrassenrand oder auch als Heckenersatz verwendet. Obwohl er nicht invasiv ist, erfordert seine breitbuschige Struktur eine luftige Umgebung. BAKKER-Spezialisten zufolge eignet er sich für alle Gartentypen, von wilden bis hin zu kontrollierten Gärten. Er ist geradezu ideal für diejenigen, die einen Hauch von Exotik und Modernität suchen. Im Winter behalten seine getrockneten Blätter und Blüten einen gewissen dekorativen Reiz und sind ein beliebter Rückzugsort für Wildtiere. Die Stängel werden von Vögeln gerne für den Bau ihrer Nester verwendet. Die Blüten eignen sich hervorragend für Sträuße mit einer kontrollierten und raffinierten Geometrie.

Anpflanzung und Pflege dieser schönen Sorte

Anbau

Miscanthus floridulus kann im Frühjahr, von März bis Mai, oder im Herbst, von September bis Oktober, angebaut werden. Die Bakker-Gärtnerei empfiehlt eine Pflanzung im Frühjahr, und zwar in kalten Klimazonen. Außerdem sollten Sie für Ihre Pflanze einen sonnigen oder halbschattigen Standort wählen. Der Boden sollte vorzugsweise gut durchlässig und reich an organischen Stoffen sein. Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass die Rhizome nicht zu tief eingegraben werden, da sie nahe der Oberfläche liegen sollten.

Beachten Sie, dass Miscanthus floridulus eine schnell wachsende Pflanze ist, die in nur wenigen Jahren ihre ausgewachsene Größe erreichen kann. Daher ist es wichtig, dass Sie dieser Pflanze ausreichend Platz bieten, damit sie sich gut entwickeln kann. Beachten Sie auch, dass sich diese Sorte selbst aussäen kann. Unsere BAKKER-Gärtner raten Ihnen daher, die Samen zu beobachten, um eine unkontrollierte Vermehrung zu vermeiden.

Pflege

Was die Pflege betrifft, ist Miscanthus floridulus eine recht pflegeleichte Art. Unser Expertenteam empfiehlt daher einen Rückschnitt im Spätwinter, um abgestorbene Teile zu entfernen und ein gesundes Wachstum zu fördern. Außerdem ist es wichtig, verblühte Blüten zu entfernen, um die Bildung von Samen zu verhindern. Gießen ist in der Regel nicht erforderlich, außer bei längerer Trockenheit. Wir empfehlen Ihnen hingegen, den Boden um die Pflanze herum zu mulchen, um die Feuchtigkeit zu erhalten. Unserer Erfahrung nach wird dadurch auch das Unkraut eingedämmt.

Vermehrung von Miscanthus floridulus

Nach unserem Wissen und unserer Vorstellung von dieser Pflanze kann sie sehr gut durch Teilung von Büscheln im Herbst oder Frühjahr vermehrt werden. Es ist auch möglich, sie durch Aussaat im Sommer oder Herbst oder durch Stecklinge der Stängel im Sommer zu vermehren. Die Vermehrung durch Aussaat kann schwierig sein, da die Samen ihre Lebensfähigkeit schnell verlieren.

Was wissen Sie darüber?

Diese Gräserart wird häufig zur Erzeugung von Biomasse eingesetzt. Tatsächlich ist diese Pflanze in der Lage, große Mengen an Trockenmasse zu liefern, die zur Erzeugung von erneuerbarer Energie verwendet werden kann. Durch den Anbau dieser Pflanze können Gärtner und Landwirte zum Übergang zu saubereren und nachhaltigeren Energiequellen beitragen.

Aus dieser Pflanze lässt sich auch Mulch herstellen, der zum Schutz des Bodens im Winter und zur Erhaltung der Feuchtigkeit verwendet werden kann.

Miscanthus floridulus bringt ohne großen Aufwand Exotik in jeden Garten zurück. Bieten Sie ihm einen guten Standort und gute Gartenerde, damit er sich in Ruhe entfalten kann.

Ref : 026822
Ref : 026822
Mehr lesen
Trusted Shops Label
Trust e-commerce Europe